Alte Geschichte (Zwei-Fach-Master)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts
Umfang 45/75 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester (auf Antrag auch Sommersemester)
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Klassisches Altertum

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Alte Geschichte erforscht und beschreibt die Geschichte der Griechen und Römer sowie derjenigen Völker und Kulturen, die mit diesen in Kontakt traten, und zwar, sofern schriftliche Zeugnisse von ihnen vorliegen. Zeitlich erstreckt sich der Gegenstand der Alten Geschichte von der mykenischen Zivilisation des 2. Jahrtausends v. Chr. bis zur Völkerwanderung, geographisch konzentriert er sich um das Mittelmeer: von Spanien bis zum Indus und von den Grenze der schottischen Highlands bis zum Sahararaum.
Ziel des Studienprogramms ist es, Studierende vertieft in der Methodik der Alten Geschichte zu schulen und sie mit voraussetzungsreichen Themen und Fragestellungen des Faches vertraut zu machen. Zum einen zielt es darauf, Studierende zur methodisch fundierten Analyse von For-schungsbeiträgen und deren kritischen Rezeption zu qualifizieren und zu eigenständiger althistorischer Forschung hinzuführen. Zum anderen erhalten die Studierenden die Möglichkeit, sich bei entsprechenden Leistungen als besonders befähigt zu erweisen, wissenschaftlich zu arbeiten, und damit für ein Promotionsstudium und als wissenschaftlicher Nachwuchs des Faches zu qualifizieren.

Berufsperspektiven

Das Studienprogramm qualifiziert für folgende Berufsfelder:

Tätigkeiten mit wissenschaftlichem Anspruch in Lektoraten von Fachverlagen, althistorisch orientierten Museen und Ausstellungen, den Medien, der außeruniversitären Erwachsenenbildung und an Schulen im Ausland. Für den Tätigkeitsbereich Museen/ Ausstellungen ist eine Kombination mit einem archäologischen Fach von Vorteil.

Struktur des Studiums

Zwei–Fach-Master (75/45 LP) – 4-semestrig
Im Zwei–Fach-Master (75/45 LP) haben beide Studienfächer in den ersten 3 Semestern den gleichen Umfang an Lehrveranstaltungen (jeweils 45 LP). Die Masterarbeit im Umfang von 30 LP wird in einem der beiden Programme geschrieben und ergänzt somit die 45 LP der Fachmodule. So ergeben sich für das Studienprogramm mit Masterarbeit insgesamt 75 LP.

Fächerkombinationen
Das Masterprogramm ist frei kombinierbar mit allen anderen Masterprogrammen (45/75 LP). Besonders empfohlen wird die Kombination mit einem der Studienprogramme Gräzistik 45/75 LP, Latinistik 45/75 LP oder Klassische Archäologie 45/75 LP.

Erläuterung
LP = Leistungspunkte:
Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entsprechen diese 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten sowie Haus- und Projektarbeiten.

Module: Module bilden die Bausteine eines Studiengangs. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

Empf. Sem.

Modultitel

Prüfungs-

Leist.

LP

1.

Antike Alltags- oder Wirtschaftsgeschichte

mdl. Prüfung

5

1.

Theorie, Methodik, Historiographie A oder B

Hausarbeit

10

2.

Hilfswissenschaften der Alten Geschichte

Klausur

5

2.

Antike Kultur- und/oder Mentalitäts- und/oder Geschlechtergeschichte

Hausarbeit

10

3.

Antike Gesellschafts- und/oder Verfassungsgeschichte

Hausarbeit

10

3.

Quellen- und Interpretationsansätze der Alten Geschichte

Textanalyse als Kurzhausarbeit

5

4.

Masterarbeit

 

30

Die Master-Arbeit
Eine Master-Arbeit ist im Master-Studiengang obligatorisch und bildet ein eigenes Modul im Umfang von 30 Leistungspunkten. Im Zwei-Fach-Master-Studiengang wird die Master-Arbeit in einem der beiden Studienprogramme geschrieben.

Wird sie im Studienprogramm Alte Geschichte geschrieben, soll sie nicht mehr als 120 Seiten zu je 2.500 – 2.800 Zeichen aufweisen. Zur Master-Arbeit in der Alten Geschichte zugelassen wird nur, wer mindestens 30 Leistungspunkte im Studienprogramm Alte Geschichte erfolgreich absolviert hat.

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ist der Nachweis eines Bachelorabschlusses oder eines anderen Abschlusses einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie.

Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Zeugnis des ersten Studiums erst nach der Bewerbungsfrist erbringen können, reichen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der innerhalb des Gesamtstudiums zu erbringenden Leistungen mit den Bewerbungsunterlagen ein. Das Abschlusszeugnis kann dann noch im darauffolgenden Semester nachgereicht werden.

Das Studienprogramm wendet sich vor allem an AbsolventInnen des BA-Programms Klassisches Altertum (180 / 120 / 90 LP) der MLU oder, bei festgestellter Vergleichbarkeit, anderer altertumswissenschaftlich oder althistorisch orientierter BA-Programme oder an Personen mit anderen vergleichbaren ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlüssen im Fach Alte Geschichte oder verwandten Fächern.

Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Nachweis eines Abschlusses im BA-Programm Klassisches Altertum (mit mindestens 90 LP), eines o.g. vergleichbaren BA-Programms oder eines anderen vergleichbaren ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses; über die Vergleichbarkeit entscheidet der zuständige Studien- und Prüfungsausschuss;
  • Nachweis Vorkenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen (mindestens eine durch Eintrag im Abiturzeugnis mit Note „ausreichend“ nach mindestens 3 Schuljahren oder einen vergleichbaren Abschluss, die zweite alternativ  durch erfolgreichen Besuch eines Sprachmoduls im Rahmen der ASQ oder eines vergleichbaren universitären Testats), in Latein (Latinum oder gleichrangige ausländische Qualifikation) und Altgriechisch (Graecum oder gleichrangige ausländische Qualifikation) bei Studienbeginn oder bis spätestens zum Ende des 1. Semesters;
    Das Erfüllen dieser besonderen Zugangsvoraussetzungen überprüft der zuständige Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung

Für das Studienprogramm besteht derzeit keine universitätsinterne Zulassungsbeschränkung (kein Uni-NC).

  • Bewerbungsfrist ist der 31.08. für Bewerber mit Abschluss einer deutschen Hochschule
  • Bewerber mit ausländischem Hochschulabschluss bewerben sich bitte bis zum 30.4. über www.uni-assist.de

In begründeten Ausnahmefällen, über die der Studien- und Prüfungsausschuss entscheidet, kann eine Immatrikulation zum 1. Fachsemester auch zum Sommersemester erfolgen. Die Bewerbungsfrist für Bewerber mit deutschem Hochschulabschluss ist dann der 28.02; für Bewerber mit ausländischen Hochschulabschluss der 31.10. (über www.uni-assist).

Die aktuellen und detaillierten Hinweise zur Bewerbung entnehmen Sie bitte ab Mai den Bewerberseiten der Universität im Internet. Siehe Link in nebenstehendem grünen Kasten am rechten Seitenrand.

Kombinationsmöglichkeiten

Alte Geschichte kann kombiniert werden mit:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Angela Pabst

Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Klassisches Altertum

Universitätsplatz 10a
Raum: 018

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24020

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Mandy-Katrin Langosch

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24005

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Anja Tettenborn

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24003

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Klassische Altertumswissenschaften studieren in Halle

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis April 2018 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren