Geschichte (Ein-Fach-Master)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester (auf Antrag auch Sommersemester)
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Geschichte

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Im Ein-Fach-Master-Studiengang Geschichte (120 Leistungspunkte) werden folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Kenntnis zentraler methodischer und geschichtstheoretischer Ansätze
  • Kenntnis wichtiger historiographischer Traditionen des Faches
  • Kenntnis ausgewählter Forschungsansätze benachbarter Disziplinen
  • vertiefte Kenntnis fachspezifischer Arbeitsweisen
  • vertiefte Kenntnis ausgewählter Themenfelder der Vormoderne und der Moderne
  • Spezialkenntnisse in ausgewählten Forschungsbereichen der Vormoderne oder der Moderne
  • Fähigkeit zum internationalen Vergleich
  • Fähigkeit zum epochenübergreifenden Vergleich historischer Phänomene
  • Fähigkeit zur Quellenanalyse und Quellenkritik
  • Fähigkeit zur Interdisziplinarität, ihre praktische Einübung
  • Fähigkeit, wissenschaftliche Texte begrenzten Umfangs eigenständig zu verfassen
  • Fähigkeit, ein Forschungsprojekt zu konzipieren und zu präsentieren
  • Fähigkeit, eine größere wissenschaftliche Arbeit (50 - 80 Seiten) zu verfassen und dabei zu eigenständigen Forschungsergebnissen zu gelangen

Es handelt sich um ein konsekutives Studienprogramm. Der Studiengang ist stärker forschungsorientiert.

Berufsperspektiven

Der MA Geschichte 120 LP vermittelt Kenntnisse und Qualifikationen, die u.a. Arbeitsfelder in staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen, politischen Parteien, Vereinen und Verbänden, in Verlagen und in der Presse, in der Wirtschaft, in Museen und Gedenkstätten, in Einrichtungen der Erwachsenenbildung eröffnen. Sie erwerben vertiefte Kenntnisse zu Methoden der Geschichtswissenschaft und aktuellen Forschungsdiskus-sionen in einem selbst gewählten Arbeitsgebiet der Geschichte. Sie erlangen die Fähigkeit, sich selbständig in Fragestellungen dieses Arbeitsgebietes einzuarbeiten und eigene Forschungsprojekte zu konzipieren und zu realisieren.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master (120 LP) - 4-semestrig

Module des Studienfaches (90 LP)
Abschlussarbeit (30 LP)

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module: Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen  der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

Übersicht über das Masterprogramm Geschichte - 120 LP

Modulbezeichnung

Sem.

Modulbestandteile

Prüf.-leistung

Arbeits-aufwand

Vormoderne I (Pflichtmodul)

1.-2.

Übung
Seminar

Hausarbeit

10 LP

Moderne I (Pflichtmodul)

1.-2.

Übung
Seminar

Hausarbeit

10 LP

Theorie, Methoden und Historiographie A (Pflichtmodul)

1.-4.

Kolloquium
Vorlesung
Übung, Seminar

Hausarbeit

10 LP

Theorie, Methoden und Historiographie B (Pflichtmodul)

1.-4.

Kolloquium
Vorlesung
Übung, Seminar

Hausarbeit

10 LP

Schwerpunktmodul Vormoderne* (Wahlpflichtmodul)

2.-4.

Kolloquium/ Vorlesung
Übung
2 Seminare

2 Hausarbeiten

20 LP

Schwerpunktmodul Moderne* (Wahlpflichtmodul)

2.-4.

Kolloquium/ Vorlesung
Übung
2 Seminare

2 Hausarbeiten

20 LP

Module aus affinen Studienprogrammen (Wahlpflichtmodul)

2.-4.

abhängig von jeweiligen Studienprogrammen

abhängig von jeweiligen Studienprogrammen

15 LP

Forschungsmodul (Pflichtmodul)

2.-4.

Kolloquien,
Erarbeitung einer Präsentation

mdl. Prüfung

5 LP

Vormoderne II (Pflichtmodul)

3.-4.

Seminar

mdl. Prüfung

5 LP

Moderne II (Pflichtmodul)

3.-4.

Seminar

mdl. Prüfung

5 LP

Modul Master-Abschlussarbeit

3.-4.

Masterarbeit

Masterarbeit

30 LP

* Die Schwerpunktmodule Vormoderne und Moderne sind alternativ zu belegen.

Die Vormoderne umfasst die Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, die Moderne die Neuere Geschichte und die Zeitgeschichte.

Modulleistungen als Voraussetzungen für den Studienabschluss

Wesentliche Formen von Modulleistungen sind mündliche Prüfungen, Präsentationen, Hausarbeiten. Modulvorleistungen, die für die Zulassung zur Modulprüfung erbracht werden müssen, werden in den Veranstaltungen bekannt gegeben.

Die Master-Arbeit

Der MA-Studiengang Geschichte 120 LP schließt mit einer Masterarbeit ab.

Praktika

Im Masterprogramm Geschichte (120 LP) ist kein Pflichtpraktikum vorgesehen. Während der vorlesungsfreien Zeit ist es jedoch möglich, durch freiwillige Praktika berufsfeldbezogene Erfahrungen zu sammeln.

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ist der Nachweis eines Bachelorabschlusses oder eines anderen Abschlusses einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie.

Darüber hinaus müssen folgende fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden:

  • Nachweis eines Bachelor-Abschlusses Geschichte mit mindestens 60 LP oder eines vergleichbaren Studiengangs bzw. Studienprogramms; über die Gleichartigkeit der Abschlüsse entscheidet der Studien- und Prüfungsausschuss;
  • Nachweis von Vorkenntnissen in Englisch, Latein und einer weiteren modernen Fremdsprache, die zum wissenschaftlichen Arbeiten befähigen, bei Studienbeginn oder bis spätestens zum Ende des 2. Semesters; Der Nachweis erfolgt durch das Abiturzeugnis oder durch Bescheinigungen der Universität oder außeruniversitärer Einrichtungen, sofern diese Bescheinigungen vom Studien- und Prüfungsausschuss als äquivalent anerkannt werden. Als ausreichend gelten in der Regel Fremdsprachenkenntnisse, die in erfolgreich absolvierten Sprachkursen eines Umfangs von mindestens 60 Unterrichtsstunden erlernt worden sind und im Falle moderner Fremdsprachen mindestens einem Niveau von UNIcert 1 oder vergleichbarem Nachweis entsprechen. Über Ausnahmen entscheidet der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Zeugnis des ersten Studiums erst nach der Bewerbungsfrist erbringen können, reichen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der innerhalb des Gesamtstudiums zu erbringenden Leistungen mit den Bewerbungsunterlagen ein. Das Abschlusszeugnis kann dann noch im darauffolgenden Semester nachgereicht werden. 

Bewerbung

Zulassungsbeschränkungen (Uni-NC) werden zu jedem Wintersemester neu festgelegt.

Das Master-Programm Geschichte (M 120 ) unterliegt derzeit keiner Zulassungsbeschränkung (kein NC).

  • Bewerbungsfrist: 31.08. für Bewerber mit Abschluss einer deutschen Hochschule.
  • Bewerber mit ausländischem Hochschulabschluss bewerben sich bitte bis zum 30.4. über www.uni-assist.de.

In begründeten Ausnahmefällen, über die der Studien- und Prüfungsausschuss entscheidet, kann eine Immatrikulation zum 1. Fachsemester auch zum Sommersemester erfolgen. Die Bewerbungsfrist für Bewerber mit deutschem Hochschulabschluss ist dann der 28.02; für Bewerber mit ausländischen Hochschulabschluss der 31.10. (über www.uni-assist).

Konkrete Informationen zur Studienaufnahme findet man jeweils ab Anfang April im Internet unter den Seiten des Immatrikulationsamtes.

http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung.

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

PD Dr. Klaus Krüger

Institut für Geschichte

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
Raum: 2.61.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24276

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Mandy-Katrin Langosch

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24005

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 16:00 Uhr

Anja Tettenborn

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24003

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr

Geschichte studieren in Halle

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Wir sind ab sofort erreichbar:

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

bzw. per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren