Instrumentalpädagogik Gitarre (Ein-Fach-Master)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC) mit Eignungsprüfung
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikpädagogik

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Ziel des konsekutiven Masterstudienganges ist es, das individuelle instrumental-künstlerische Gestaltungsvermögen zu vervollkommnen und künstlerische Souveränität auf dem Gebiet des Solospiels, der Liedbegleitung und der Kammermusik zu erlangen. Der Studiengang zielt auf die Entwicklung einer umfangreichen gitarrenmethodischen Kompetenz im Unterrichtsgestalten vom Anfangsunterricht bis zum Arbeiten mit Fortgeschrittenen und soll einen sicheren, flexiblen Umgang mit verschiedensten Problemgestaltungen während des Gitarrenunterrichtsprozesses ermöglichen.

Um das Studienziel zu erreichen, müssen die Studierenden die bereits im Bachelor-Studiengang erworbenen musiktheoretischen und musikwissenschaftlichen Grundlagen vertiefen sowie die instrumentalen Fähigkeiten und Fertigkeiten im künstlerischen Hauptfach Gitarre vervollkommnen. Hierbei wird besonderer Wert auf das künstlerische Gestaltungsvermögen auf dem Gebiet des Solospiels und der Kammermusik gelegt.

Im gitarrenmethodischen Bereich stehen Strategien des Gitarrenunterrichts und Musikerphysiologie im Zentrum der Ausbildung.

Berufsperspektiven

  • Fachlehrer für Gitarre an Musikschulen, Universitäten, Musikhochschulen und im freiberuflichen Bereich
  • Konzerttätigkeit mit vokaler und instrumentaler Korrepetition
  • Konzerttätigkeit im solistischen und kammermusikalischen Bereich auf hohem Niveau

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master (120 LP) – 4-semestrig 

Module des Studienfaches (105 LP)

Abschlussarbeit (15 LP)

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein  Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module: Module bilden die Bausteine eines Studiums. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen  der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

Name des Moduls/ Leistungspunkte

Empf. Sem.

Studienleistungen und Abschluss des Moduls

Künstlerisches Hauptfach Gitarre I – 20 LP

1. u. 2. Sem.

Fachpraktische Prüfung Hauptfach Gitarre

Künstlerisches Hauptfach Gitarre II – 20 LP

3. u. 4. Sem.

Fachpraktische Prüfung Hauptfach Gitarre

Ensemblespiel – 10 LP

1. u. 2. Sem.

Fachpraktische Prüfung

Musikanalyse – 5 LP

3. Sem.

Präsentation einer Analyse und Hausarbeit

ASQ – 5 LP

4. Sem.

Prüfung

Fachmethodik – Strategien des Gitarrenunterrichts – 10 LP

1. u. 2. Sem.

Lehrprobe, Prüfung Fachmethodik

Fachmethodik – Musikerphysiologie – 10 LP

3. u. 4. Sem.

Lehrprobe, Prüfung Fachmethodik

Praktikum I – 5 LP

1. u. 2. Sem.

Thesenpapier Unterrichtspraxis

Praktikum II – 5 LP

3. u. 4. Sem.

Thesenpapier Unterrichtspraxis

Musikwissenschaft – Vertiefungsmodul I (Wahlpflicht):
"Sozialgeschichte der Musik“ oder „Regionale Schwerpunkte“ oder „Grundlagen der musikbezogenen Akustik“ – 5 LP

1. Sem.

Referat und schriftliche Ausarbeitung oder Übungsaufgabe und Klausur

Musikwissenschaft – Vertiefungsmodul II (Wahlpflicht):
„Multimediale Musikformen“ oder „Kulturübergreifende
Fragestellungen“ oder
„Musikpsychologische und musiksoziologische Aspekte des Musikhörens und Musizierens“ – 5 LP

2.Sem.

Referat und schriftliche Ausarbeitung oder Übungsaufgabe und Klausur

Wahlpflichtmodul (Gesang, Nebeninstrument, Dirigieren oder Musik und Bewegung) – 5 LP 1. u. 2. Sem. Fachpraktische Prüfung

Master-Abschlussarbeit – 15 LP

3. u. 4. Sem. Master-Thesis und Kolloquium

Modulleistungen als Voraussetzungen für den Studienabschluss

Für den Studienabschluss müssen 120 Leistungspunkte erbracht werden.

In die Master-Abschlussnote gehen folgende Modulabschlüsse ein:

  • Künstlerisches Hauptfach Gitarre II (vierfache Wertung)
  • Abschlussarbeit (dreifache Wertung)
  • Ensemblespiel (zweifache Wertung)
  • Fachmethodik II (zweifache Wertung)
  • Musikwissenschaft Vertiefungsmodul II (einfache Wertung)
  • Musikanalyse (einfache Wertung)

Die Master-Arbeit

Die Master-Arbeit bildet zusammen mit einer mündlichen Leistung ein Modul im Umfang von 15 Leistungspunkten.

Der Umfang der Master-Arbeit soll mindestens 60 und maximal 80 Seiten aufweisen.

Zur Master-Arbeit zugelassen wird nur, wer mindestens 60 Leistungspunkte im Studienprogramm erfolgreich absolviert hat.

Das Thema der Master-Arbeit wird in der Regel zu Beginn des 3. Semesters über den Studien- und Prüfungssausschuss ausgegeben und von einer durch den Studien- und Prüfungsausschuss bestellten Prüferin oder einem Prüfer betreut. Die Abgabe der Arbeit muss zum Ende der Vorlesungszeit des 4. Semesters erfolgen.

Die mündliche Leistung – Verteidigung – findet nach Begutachtung der Master-Arbeit statt und dauert in der Regel 60 Minuten.

In der Verteidigung soll der Studierende zeigen, dass er die Arbeitsergebnisse aus der Master-Arbeit darzustellen weiß, sowie diese im Gespräch problem- und anwendungsbezogen diskutieren und vertiefen kann.

Praktika

Die Praktika finden studienbegleitend statt und umfassen Erfahrungen in der eigenen Unterrichtspraxis.

Unterricht in den Fremdsprachen, Rhetorik oder Kommunikation sind Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ).

Studienabschluss

Master of Arts (M. A.)

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ist der Nachweis eines Bachelorabschlusses oder eines anderen Abschlusses einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie.

Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Zeugnis des ersten Studiums erst nach der Bewerbungsfrist erbringen können, reichen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der innerhalb des Gesamtstudiums zu erbringenden Leistungen mit den Bewerbungsunterlagen ein. Das Abschlusszeugnis kann dann noch im darauffolgenden Semester nachgereicht werden.

Darüber hinaus müssen folgende fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden:

  • Nachweis eines Abschlusses im Bachelor-Studienprogramm Instrumentalpädagogik Gitarre (mit mindestens 120 LP in fachspezifischen Modulen), eines vergleichbaren Bachelor-Studienprogramms (mit mindestens 120 LP in fachspezifischen Modulen) oder eines anderen vergleichbaren Studienabschlusses;
  • Nachweis der bestandenen Eignungsprüfung, die in der Regel im Zeitraum Mai/ Juni stattfindet. Die Anmeldung hierzu erfolgt im Institut für Musik. Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikpädagogik. Weitere Informationen zum Eignungstest im Internet unter: http://www.musikpaed.uni-halle.de/

Bewerbung

Für den Master-Studiengang Instrumentalpädagogik Gitarre besteht zur Zeit keine hochschulinterne Zulassungsbeschränkung (kein Uni-NC).

  • Bewerbungsfrist: 31.08. für Bewerber mit Abschluss einer deutschen Hochschule,
  • Bewerber mit ausländischem Hochschulabschluss bewerben sich bitte bis zum 30.4. über www.uni-assist.de.

Die aktuellen und detaillierten Hinweise zur Bewerbung entnehmen Sie bitte ab Mai den Bewerberseiten der Universität im Internet. Siehe Link im nebenstehenden grünen Feld.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Andrzej Mokry

Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikpädagogik

Kleine Marktstraße 7
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24573

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Carola Algner

Mansfelder Straße 56
Raum: 220 B

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24002

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Susanne Richers

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.09.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 5524000

Sprechzeiten

Dienstag 10:00-12:00 Uhr 15:00-17:30 Uhr
(in der Semesterpause wie donnerstags!)
Donnerstag 10:00-12:00 Uhr 14:00-16:00 Uhr

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren