Management von Bildungseinrichtungen (Ein-Fach-Master)

Stand vom: 13.11.2019

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Business Administration
Charakteristik Ein-Fach-Master
Umfang 60 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Berufsbegleitendes Studium, Fernstudium, Berufsintegrierendes Studium, Teilzeitstudium, Weiterbildender Master
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren 2.080,00 € pro Semester
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC) mit Eignungsprüfung
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institut Berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung (FuW)

Charakteristik und Ziele

Der veränderten Situation von Bildungseinrichtungen durch die Einführung neuer Steuerungsmodelle, der verstärkten wirtschaftlichen Orientierung sowie der weiter voranschreitenden Globalisierung und Digitalisierung muss Rechnung getragen werden. Die Ziele des Studienganges orientieren sich deshalb an diesen gesellschaftlichen Veränderungen. Kompetenzen zum Management in Institutionen des Bildungsbereiches werden erworben bzw. weiterentwickelt, so dass Absolvent*innen auch zur Führung von Bildungseinrichtungen in der Lage sind.

Der Studiengang soll zu wissenschaftlicher Arbeit, zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln im Management der genannten Organisationen befähigen. Das Ziel des Studiums ist daher vor allem der Erwerb von relevanten wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, bildungswissenschaftlichen sowie juristischen Kenntnissen und Fertigkeiten unter der besonderen Berücksichtigung methodischer Kompetenzen.

Der Masterstudiengang wird berufsbegleitend angeboten. Die Organisation und Struktur sind dabei speziell auf die Bedürfnisse berufstätiger Teilnehmer*innen ausgerichtet. Somit lässt sich das Studium gut in den Berufsalltag integrieren.

Studiengebühren

2080,00 € pro Semester. Bei einmaliger Zahlung der Studiengebühr für das gesamte Studium reduziert sich die Gebühr auf insgesamt 7980,00 €. Berufstätige Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt können sich die Studiengebühr unter bestimmten Voraussetzungen von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt fördern lassen. Weitere Informationen zu der Fördermöglichkeit finden Sie auf http://www.direkt-weiterbildung.de.  

Weiterführende Informationen zu diesem Studiengang finden Sie im Internet unter: http://www.bildungsmanagement.uni-halle.de/

Darum Halle!

Ausgezeichnete Expertise – Das Studienprogramm wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Weiser und Dr. Michael Lämmerhirt entwickelt und in enger Zusammenarbeit mit renommierten Praktikern umgesetzt.

Studieren und arbeiten dank flexiblen Formats – Der modulare Aufbau mit Blockveranstaltungen ermöglicht es Ihnen, eine anspruchsvolle Weiterbildung neben Ihrem beruflichen Alltag zu absolvieren.

Praxisbezogen – Im Masterstudium werden neueste Methoden und aktuelles Managementwissen vermittelt, die Sie fit für den beruflichen Alltag machen. Die Lehrenden sind stets bemüht, die Inhalte in Bezug zu Ihrer jeweiligen beruflichen Situation zu vermitteln.

Moderne Technologien in der Lehre – Eine erprobte und für die Weiterbildung entwickelte E-Learning-Plattform unterstützt Sie im Lernprozess und macht Fortschritte transparent. Sie arbeiten mit anderen Teilnehmer*innen an Projekten und lernen so, wie Sie Collaboration-Tools auch in Ihrer täglichen Arbeit effektiv einsetzen können.

Networking im Studium – Alle Teilnehmer*innen verfügen über ausgeprägte berufliche und persönliche Erfahrungen aus unterschiedlichen Bereichen und bringen diese in das Studium ein. Dies trägt zur hohen Qualität des Studienganges bei und eröffnet einzigartige Networking-Möglichkeiten.

Gute Verkehrsanbindung der Saalestadt – Der Flughafen Halle-Leipzig kann in knapp 10 Minuten vom Bahnhof, in 30 Minuten vom Campus erreicht werden. Der Bahnhof ist an zentrale ICE-Strecken angebunden – Sie sind in 1 h aus Berlin, in 3 h aus Frankfurt und Hamburg sowie in 4 h aus München bei uns.

Akkreditierung

Der Master-Studiengang Management von Bildungseinrichtungen ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Der Studiengang qualifiziert Personen für Managementfunktionen insbesondere in folgenden Institutionen:

  • Elementarbildungseinrichtungen
  • Allgemeinbildende Schulen
  • Berufsbildende Einrichtungen sowie Fort- und Weiterbildungseinrichtungen

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master (60 LP)

  • Pflichtmodule (45 LP)
  • Masterarbeit (15 LP)

Willkommen an der Uni Halle

Studieninhalt

Modulübersicht Management von Bildungseinrichtungen 60 LP

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Pflichtmodule (45 LP)

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Organisation und Führung 5 1.
Personalmanagement 5 1.
Innovations-, Change-und Pr o jektmanagement 5 1.
Qualitätsmanagement 5 2.
Ressourcenmanagement und Budg e tierung 5 2.
Recht 5 2.
Masterarbeit 15 4.

Wahlpflichtmodule (15 LP)

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Kommunikation und Moderation * 5 3.
Kompetenzentwicklung fokussieren * 5 3.
Neue Medien und Technologien in Lernprozessen * 5 3.
Personalauswahl und Personalbeurteilung * 5 3.
Gesundheitsmanagement und Motivation * 5 3.
Rechnungswesen und Controlling * 5 3.
Bildungsmarketing * 5 3.

* Es sind drei Module zu wählen.

Studienabschluss

Master of Business Administration (M.B.A.)

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium des Ein-Fach-Masters Management von Bildungseinrichtungen 60 LP ist der Nachweis

  • von mind. 240 Leistungspunkten, die im Rahmen von Bachelor-Abschlüssen bzw. anderen berufsqualifizierenden Hochschulabschlüssen, wie Diplom, Magister, Staatsexamen oder anderen äquivalenten Abschlüssen (z.B. Fachschulabschluss der DDR für Grundschullehrkräfte), erbracht worden,
  • von mindestens einem Jahr Berufserfahrung in einer Elementarbildungseinrichtung, allgemeinbildenden Schule, berufsbildenden Einrichtung oder in einer Fort- und Weiterbildungseinrichtung,
  • einer erfolgreichen Teilnahme an der Eignungsfeststellungsprüfung gemäß Fachspezifischer Ordnung zur Regelung der Eignungsfeststellungsprüfung für den Master-Studiengang „Management von Bildungseinrichtungen“ und
  • eines Motivationsschreibens.

Für Bewerber, die die benötigten 240 LP nicht aufweisen können, besteht die Möglichkeit, sich außerhochschulisch erworbene Qualifikationen und Kompetenzen anrechnen zu lassen.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.bildungsmanagement.uni-halle.de/mba/2485485_2678297

Bewerbung/Einschreibung

Die Bewerbungsphase endet am 31.07.

Der Auswahlprozess folgt einem zweistufigen Aufbau:

  1. Nach Sichtung der eingegangenen schriftlichen Bewerbungen trifft die Auswahlkommission zunächst eine Vorauswahl darüber, welche BewerberInnen zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Sie erhalten unmittelbar vor bzw. zum Ablauf der Bewerbungsfrist vom Arbeitsbereich Bildungsmanagement telefonisch Bescheid, ob Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden.
  2. Die persönlichen Gespräche mit der Auswahlkommission dauern jeweils ca. 20-25 Minuten und finden zwischen Anfang und Mitte August statt. Im Anschluss daran erfolgt die Endauswahl der TeilnehmerInnen, die – aufgrund des erfolgreichen Bestehens der Eignungsfeststellungsprüfung – zum Wintersemester in den Masterstudiengang „Management von Bildungseinrichtungen“ immatrikuliert werden. Die Mitteilung über die Zulassung erhalten Sie telefonisch zwischen Mitte und Ende August. Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide ergehen unmittelbar im Anschluss daran in schriftlicher Form.

Unterlagen für die Bewerbung

Bewerber mit deutschem Hochschulabschluss senden bitte nach der Online-Bewerbung ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen innerhalb der Bewerbungsfristen an folgende Adresse:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
Arbeitsbereich Bildungsmanagement
Studien- und Prüfungsausschuss

Universitätsring 3
06108 Halle (Saale)

Dazu gehören:

  • das Zeugnis zum berufsqualifizierenden Studienabschluss bzw. zu einem äquivalenten Bildungsnachweis in Form beglaubigter Abschriften-> in 2-facher Ausfertigung
  • die Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie (gilt nicht für die Lehrkräfte an öffentlichen Schulen oder anerkannten Ersatzschulen, welche kein Abitur besitzen)-> in 2-facher Ausfertigung
  • eine kurze schriftliche Darstellung, aus der sich die Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers für die Aufnahme in diesen Studiengang und ihre bzw. seine Studienziele erkennen lassen (im Umfang von 1-2 DIN-A4-Druckseiten)-> in einfacher Ausfertigung
  • den ausgefüllten Biografischen Fragebogen (inkl. Passbild)-> in einfacher Ausfertigung

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.bildungsmanagement.uni-halle.de/mba/2485485_2678297

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Christoph Weiser

Berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung (FuW)

Große Steinstraße 73
06108 Halle (Saale)

Fotos der Fakultät

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen stimmen Sie zu, Infomails zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle zu erhalten.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren