Angewandte Sportpsychologie (Master-Studiengang)

Stand vom: 02.03.2021

Allgemeine Informationen

Charakteristik Master-Studiengang
Studienabschluss Master of Arts (M.A.)
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Sportwissenschaft
Akkreditierung akkreditiert

Charakteristik und Ziele

Der konsekutive Masterstudiengang Angewandte Sportpsychologie ist der erste universitäre Präsenz-Studiengang dieser Art in Deutschland und verbindet sowohl sportpsychologisches, klinisch-psychologisches und pädagogisch-psychologisches Wissen.

Durch das Studium qualifzieren sich Studierende für eine berufliche Tätigkeit im Leistungssport. Sie erwerben Kompetenzen, um die im Leistungssport aktiven Athlet*innen, Trainer*innen, Manager*innen sowie Schieds- und Kampfrichter*innen in ihrer Leistungsentwicklung und -optimierung sowie Handlungsfähigkeit psychologisch zu begleiten und zu unterstützen. Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Optimierung von Bewegungslernen sowie der Emotions- und Motivationsregulation. Ebenso können sie psychopathologische und klinische Symptome erkennen und somit auch gesundheitlich präventiv wirksam werden. Umfangreiche Kompetenzen in der sportpsychologischen Diagnostik gehören ebenfalls ins Repertoire dieses Studiums.

Berufsperspektiven

Der Studiengang qualifiziert für folgende Berufsfelder:

  • selbstständige Sportpsychologin bzw. selbstständiger Sportpsychologe mit eigener Praxis
  • Mitarbeiter*in an einem Olympiastützpunkt (Laufbahnberaterung)
  • sportpsychologische Beratung in und für Verbände im Leistungssport

Akkreditierung

Der Master-Studiengang Angewandte Sportpsychologie 120 LP ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Struktur des Studiums

  • Module des Studiengangs (90 LP)
  • Masterarbeit (30 LP)

Studieninhalt

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Wahlpflichtmodule Kompensation (1 aus 2)    
Kompensationsmodul Sportwissenschaft 5 1.
Kompensationsmodul Psychologie 5 1.
Pflichtmodule    
Einführung in das Berufsfeld 5 1.
Sportpsychologische Diagnostik I 5 1.
Sportpsychologische Verfahren zur Emotionsregulation 5 1.
Sportpsychologische Verfahren zur Motivationsregulation im Leistungssport 5 1.
Team-Diagnose und Team-Building 5 1.
Beratungs- und Coaching-Modelle in Theorie und Praxis 5 2.
Ipsative Diagnostik und Einzelfallanalyse 5 2.
Optimierung sportlicher Leistungen 5 2.
Sportpsychologische Interventionen 10 2.u.3.
Sportpsychologische Verfahren zur Optimierung von Bewegungsregulation 10 2.u.3.
Sportpsychologisches Praktikum 10 2.-4.
Forschungsmethodologie und Statistik 5 3.
Klinische Psychopathologie 5 3.
Sportpsychologische Diagnostik II 5 3.
Masterarbeit 30 4.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden. 

Praktika

Das Praktikum wird als eigenständiges Modul mit dem Volumen von 10 Leistungspunkten in den Studiengang integriert und kann nur außerhalb der Universität absolviert werden. Die Betreuung durch einen anerkannten sportpsychologisch arbeitenden Experten oder Expertin (z.B. BISp-Expertendatenbank) muss gewährleistet sein. Näheres regelt die Modulbeschreibung.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist

  • ein Abschluss im Bachelor-Studiengang Sportwissenschaft oder Psychologie (Fächerkombinationen in Bachelor-Teilstudiengängen setzen voraus, dass entweder ein Abschluss in Sportwissenschaft oder Psychologie vorliegt) oder
  • ein als gleichwertig festgestellter anderer berufsqualifizierender Abschluss an einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland oder einer ausländischen Hochschule, der die Fächer Sportwissenschaft oder Psychologie zum Gegenstand hatte.

Dabei muss die Abschlussnote 2,5 oder besser sein.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung/Einschreibung

Der Master-Studiengang Angewandte Sportpsychologie 120 LP
ist zurzeit zulassungsbeschränkt (Uni-NC).

  • Mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte über www.uni-halle.de/bewerben. Wegen der Corona-Pandemie wird der sonst übliche Bewerbungsschluss (15. Juli) voraussichtlich (!) auf den 31.7.2021 verschoben.
  • Mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte über www.uni-assist.de. Wegen der Corona-Pandemie wird der sonst übliche Bewerbungsschluss (Ende April) voraussichtlich (!) auf den 15.6.2021 verschoben.

Ob ein Studienangebot zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Bewerber*innen, die das Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bis spätestens 31.1. des Folgejahres nachgereicht werden. Aktuell gelten verlängerte Nachreichfristen – siehe Corona-FAQ.

Inhaltlich verwandte Studiengänge

Die Martin-Luther-Universität bietet noch weitere Studiengänge mit ähnlichem Inhalt an. Vielleicht finden Sie auch eines der folgenden Studienangebote interessant.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Oliver Stoll

Institut für Sportwissenschaft

Von-Seckendorff-Platz 2
Raum: 1.08.0
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24440