Medizinische Physik Master-Studiengang

Allgemeine Informationen

Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät II – Chemie, Physik und Mathematik
Institut Institut für Physik
Akkreditierung akkreditiert
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Der konsekutive Master-Studiengang in Medizinischer Physik bietet eine forschungsorientierte Ausbildung in Physik mit einer medizin-physikalischen Vertiefung in den Bereichen:

  • Biophysik
  • Physikalische Grundlagen der Medizintechnik
  • Strahlenphysik, Dosimetrie, Strahlenschutz und Nuklearmedizin
  • Medizinische Bildgebung und Optik

Weiter Informationen zum Studium: http://studieninfo.physik.uni-halle.de/ und http://www.natfak2.uni-halle.de/studium/

Durch die Integration medizinischer Fächer in den Studiengang Medizinische Physik (Bachelor und Master) werden wesentliche, für eine spätere Anerkenntnis als Medizinphysiker*in notwendige Ausbildungsinhalte bereits während des Studiums vermittelt.

Siehe auch: http://www.dgmp.de/de-DE/16/weiterbildungsordnung-der-dgmp

Die Forschungsschwerpunkte des Institutes liegen im Bereich der Physik der kondensierten Materie. Es existiert eine enge Zusammenarbeit mit den Instituten für Chemie und für Mathematik sowie den benachbarten außeruniversitären Forschungseinrichtungen, dem Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik und dem Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik.

Das hohe Niveau der Forschung in Halle im Bereich der Physik und Chemie der kondensierten Materie äußert sich durch die öffentliche Förderung einer Reihe extern begutachteter Forschungsverbünde:

  • SFB TRR 102 (seit 2011): "Polymere unter Zwangsbedingungen: eingeschränkte und kontrollierte molekulare Ordnung und Beweglichkeit"
  • SFB 762: „Funktionale oxidische Grenzflächen“
  • NANO-IMPRS: International Max Planck Research School for Science and Technology of Nanostructures
  • Graduiertenkolleg 1026: „Conformational Transitions in Macromolecular Interaction“
  • Zentrum für Innovationskompetenz Sili nano
  • Zentrum für Innovationskompetenz HALO mem
  • Exzellenz-Netzwerk: „Nanostrukturierte Materialien“

Für weitere Informationen siehe auch http://www.physik.uni-halle.de

Berufsperspektiven

Physikerinnen und Physiker trifft man in vielen Bereichen der Industrie und Wirtschaft, die besondere Ansprüche an analytische und systematische Fähigkeiten stellen. So arbeiten Physiker und Physikerinnen in der Grundlagen- und Industrieforschung, in der anwendungsbezogenen Entwicklung, an Planungs- und Prüfungsaufgaben in Industrie und Verwaltung, in Beratung und im Vertrieb, aber auch im Bereich der Softwareindustrie oder im Bankwesen. Natürlich bildet ein Physikstudium auch die Grundlage für eine Tätigkeit im Bereich der Lehre in Schule und Hochschule.

Die Studiengänge in Medizinischer Physik bereiten insbesondere für eine Tätigkeit als Medizinphysik-Experte in der klinischen Praxis oder in der medizin-physikalischen Forschung vor.

Unser konsekutiver Bachelor-/Masterstudiengang ist von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik als Zugang für die Berufsanerkennung zertifiziert. (siehe auch http://www.dgmp.de)

Der Masterabschluss qualifiziert zum Berufseinstieg in den oben genannten Bereich. Eine anschließende Promotion ist möglich.

Akkreditierung

Der Master-Studiengang Medizinische Physik 120 LP ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Struktur des Studiums

  • Pflichtmodule (80 LP)
  • Wahlpflichtmodule (10 LP)
  • Masterarbeit (30 LP)

Studieninhalt

Die folgende Tabelle zeigt die Bestandteile des Studiums als Übersicht (alternativ: PDF). Die Semesterangaben sind hierbei unverbindliche Empfehlungen.

Darüber hinaus beschreibt das Modulhandbuch (aktuelle Fassung) Lehrinhalte, Lernziele, Umfang und Leistungen der Module detailliert. Rechtliche Basis dafür ist die Studien- und Prüfungsordnung.

Pflichtmodule (110 LP)

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Biophysik 7 1. u. 2.

Introduction to NMR spectroscopy

5 1. u. 2.
Medizinische Technik (kompakt) 5 1.
Optik und Bildgebende Verfahren 10 1. u. 2.

Strahlenphysik und Strahlenmedizin B

13 1. u. 2. u. 3.
Experimentalphysik M 5 2.
Orientierungspraktikum Master 5 2.
Fachliche Spezialisierung 10 3.
Methodenkenntnis und Projektplanung 20 3.
Abschlussmodul (Masterarbeit Medizinische Physik) 30 4.

Wahlpflichtmodule (10 LP)

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Es sind mindestens zwei Module zu wählen
Advanced Solid State and Surface Physics 1 5 1.
Advanced Solid State and Surface Physics 2 5 1.

Photonik, Plasmonik und nichtlineare Optik

5 1.
Physik der Werkstoffe und Funktionsmaterialien 5 1.

Experimental polymer physics

5 1.
Halbleiterphysik 5 1.
Theoretische Festkörperphysik 5 1.
Theoretische Physik_M 5 1.
Advanced Surface Science 5 2.
Advanced Computational Physics 5 2.
Experimentelle Physik ferroischer Materialien 5 2.
Optoelektronische Charakterisierung 5 2.
Magnetism and Spin Dynamics 5 2.
Mikro- und Nanophotonik 5 2.
Photovoltaik 5 2.
Physik in Nanostrukturen und reduzierten Dimensionen 5 2.
Theorie Weicher Materie 5 2.

Selected Topics in theoretical and computational physics

5 -
Vertiefende Themen Weiche Materie 5 2.

Praktika

Ein externes Praktikum (Umfang 5 LP) kann in den Studiengang integriert werden (Orientierungspraktikum).

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist

  • ein Abschluss im Bachelor-Studiengang Medizinische Physik 180 LP oder Physik 180 LP oder

  • ein anderer Bachelorabschluss in einer vergleichbaren Fachrichtung oder

  • ein als gleichwertig festgestellter anderer erster qualifizierender Hochschulabschluss in einer vergleichbaren Fachrichtung.

Darüber hinaus müssen in entsprechendem Maß Vorkenntnisse in Experimenteller und Theoretischer Physik, Mathematik sowie naturwissenschaftlichen Grundlagen der Medizin (Physiologie, Anatomie, Biochemie) nachgewiesen werden.

Bewerber*innen mit fehlenden Vorkenntnissen in den naturwissenschaftlichen Grundlagen der Medizin (Physiologie, Anatomie, Biochemie) können in Ausnahmefällen zugelassen werden, wenn die entsprechenden Ausbildungskapazitäten im Bachelor-Studiengang Medizinische Physik 180 LP eine Nachqualifikation ermöglichen. Der Nachweis dieser Kenntnisse ist bis zur Anmeldung zum Modul Masterarbeit zu erbringen.

Fundierte Englischkenntnisse und der sichere Umgang mit englischsprachiger Literatur werden dringend empfohlen. Einzelne Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden in englischer Sprache angeboten.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung/Einschreibung

Der Master-Studiengang Medizinische Physik 120 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (mit Uni-NC).

Mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte bis 15. Juli (Ausschlussfrist) über www.uni-halle.de/bewerben.

Nach der Online-Registrierung bekommen Sie Zugang zu einem persönlichen Account („Löwenportal“) und finden dort Ihren individuellen Zulassungsantrag, den Sie bitte ausdrucken, unterschreiben und fristgerecht bei der Universität einreichen. Das heißt, auch das „Papierdokument“ muss bis zum 15. Juli eingegangen sein.

Zusätzlich werden folgende Unterlagen benötigt:

  • eine beglaubigte Kopie des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (in der Regel Bachelorzeugnis).
    Wer dieses Zeugnis zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht vorlegen kann, reicht stattdessen einen Leistungsnachweis (Fächer-/Notenübersicht etc.) über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen im Studium ein. Das Zeugnis selbst muss dann bis 31. Januar des Folgejahres nachgereicht werden.
  • ggf. weitere Nachweise, die die Erfüllung der oben genannten Zulassungsvoraussetzungen belegen [folgt]

Wenn Ihr Hochschulabschluss aus dem Ausland stammt, müssen Sie sich bis 15. Juni über uni-assist bewerben. > Informationen & Ablauf

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Detlef Reichert

Institut für Physik

Betty-Heimann-Straße 7
Raum: 202
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-28552

  • Vorschau
  • Vorschau
Stand vom: 23.05.2022