Biologie (Ein-Fach-Master)

Stand vom: 13.11.2019

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Science
Charakteristik Ein-Fach-Master
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät I - Biowissenschaften
Institut Institut für Biologie

Charakteristik und Ziele

Die Biologie bildet die Grundlage der „Life Sciences“. Sie befasst sich mit den komplexen Phänomenen des Lebens und erforscht dazu die grundlegenden Wechselwirkungen zwischen Molekülen, Zellen, Organismen, Populationen und Lebensgemeinschaften. Biologen entschlüsseln die molekularen Grundgeheimnisse des Lebens, untersuchen die mikroskopische Welt, erforschen die Interaktionen zwischen verschiedenen Organismen, erkunden Urwälder, Wüsten und andere Lebensräume oder erarbeiten die Grundlagen zum Artenschutz.

Hochaktuelle Schwerpunkte in Halle sind molekulare Mechanismen der biologischen Informationsverarbeitung, insbesondere in Pflanzen, Proteinbiochemie, Phytopathologie, Schwermetallresistenz von Mikroorganismen, Sozialverhalten und Genetik von Bienen und Funktionen der Biodiversität in den Subtropen. Dem entsprechend bietet der konsekutive Master-Studiengang Biologie den Studierenden ein breites Spektrum an verschiedenen biologischen Fachmodulen und Forschungsgruppenpraktika an. Schwerpunkte sind Physiologie, Genetik, Mikrobiologie, Ökologie, Botanik, Zoologie und Entwicklungsbiologie. Der Studiengang ist stark forschungsorientiert.

Darum Halle!

Ein praxisintensives Studium

Dem experimentellen Charakter der Biologie entsprechend sind die Laboratorien in Halle modern ausgestattet und ermöglichen anspruchsvolle molekularbiologische Arbeiten. Freilandarbeit ist vor Ort bspw. im Botanischen Garten, durch Projekte und Kooperationen aber auch landesweit und international möglich.

Eine kleine Besonderheit bundesweit ist der „Faule Ort“ im Müritz-Nationalpark. Seit 1962 dient die Außenstation des Instituts für Biologie der Durchführung von Exkursionen, Praktika und Forschungsarbeiten sowie wissenschaftlicher Workshops. Der volkstümliche Begriff „Faule Ort“ wurde vor allem durch die nahe gelegenen Faulseen geprägt. Praktika und Forschungsarbeiten in dieser Station bilden einen Schwerpunkt in der Ökologieausbildung in Halle.

Akkreditierung

Der Master-Studiengang Biologie ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Durch die breitgefächerte Ausbildung umfassen Berufsfelder für Biologen Tätigkeiten in Lehre und Forschung an universitären und außeruniversitären, akademischen Forschungseinrichtungen, in industriellen und öffentlichen Einrichtungen, als beratende, verwaltende und steuernde Tätigkeiten in Einrichtungen des Umweltschutzes, der Land- und Forstwirtschaft, in Planungsbüros für Landschaftsgestaltung, in Museen, in Botanischen und Zoologischen Gärten und als kommunikative Funktionen im Medienbereich oder Verlagswesen.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master (120 LP):

  • Projektmodule (45 LP)
  • Forschungsgruppenpraktika (30 LP)
  • Projektstudie (15 LP)
  • Mastermodul (30 LP)

Willkommen an der Uni Halle

Biologie studieren in Halle

Naturwissenschaftliche Sammlungen

Studieninhalt

Modulübersicht Biologie 120 LP

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Pflichtmodule (75 LP)

Modulbezeichnung LP empf. Sem.
Forschungsgruppenpraktikum I* 15 (1.), 2.o.3.
Forschungsgruppenpraktikum II* 15 2.o.3.
Projektstudie Datenanalyse und Präsentation 15 3.o.4.
Masterarbeit 30 3.u.4.

* Eines der beiden Forschungsgruppenpraktika kann außerhalb des Instituts für Biologie, bspw. in einer außeruniversitären Einrichtung, durchgeführt werden.

Wahlpflichtmodule (45 LP)

Modulbezeichnung LP empf. Sem.
Bereich Biologie    
Projektmodul Allgemeine Zoologie 15 1.o.2.
Projektmodul Entwicklungsbiologie 15 1.o.2.
Projektmodul Entwicklungsgenetik 15 1.o.2.
Projektmodul Freilandökologie 15 1.o.2.
Projektmodul Methoden der systematischen Botanik 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulargenetik der Zelle 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulare Mikrobiologie 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulare Ökologie 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulare Pflanzenphysiologie 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulare Physiologie der Mikroorganismen 15 1.o.2.
Projektmodul Naturschutz 15 1.o.2.
Projektmodul Spatial Ecology and Modeling 15 1.o.2.
Projektmodul Pflanzengenetik 15 1.o.2.
Projektmodul Tierphysiologie 15 1.o.2.
Bereich Biochemie    
Projektmodul Bioorganische Chemie und Molekulare Enzymologie 15 1.o.2.
Projektmodul Pflanzenbiochemie 15 1.o.2.
Projektmodul Nukleinsäurebiochemie 15 1.o.2.
Projektmodul Proteintechnologie und Biotechnologie 15 1.o.2.
Projektmodul Strukturbiologie und Bioinformatik 15 1.o.2.
Projektmodul Zellbiochemie und Virologie 15 1.o.2.
Beispielhafte Wahlpflichtmodule außerhalb der
Naturwissenschaftlichen Fakultät I
   
Projektmodul Bodenkunde für MS Biologie 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulare Ernährungs- und Ertragsphysiologie der Pflanzen 15 1.o.2.
Projektmodul Molekulargenetik / Medizinische Immunologie 15 1.o.2.
Projektmodul Pflanzenbiochemie (IPB) 15 1.o.2.
Projektmodul Phytopathologie für MS Biologie 15 1.o.2.

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium des Ein-Fach-
Masters Biologie 120 LP ist der Nachweis

  • eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einem biowissenschaftlich ausgerichteten Bachelor-Studiengang mit mindestens 180 LP
  • oder – bei festgestellter Gleichwertigkeit – eines anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einer vergleichbaren Fachrichtung.

Dringender Hinweis: Das Master-Studium Biologie verlangt Grundkenntnisse in organismischer und molekularer Biologie, aktive Kenntnisse der englischen Sprache sowie Grundkenntnisse in Chemie, Physik und Statistik.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Master Biologie 120 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (Uni-NC).

  • Mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben SIe sich bitte bis 15.7. (für Wintersemester) bzw. 15.1. (für Sommersemester) über www.uni-halle.de/bewerben.
  • Mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte bis 30.4. (für Wintersemester) bzw. 31.10. (für Sommersemester) über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Mit den Bewerbungsunterlagen sind zusätzlich ein Motivationsschreiben einzureichen, aus dem insbesondere ersichtlich werden soll, warum der Bewerber oder die Bewerberin einen Masterabschluss im Studienfach Biologie anstrebt, warum er oder sie diesen Abschluss an der MLU machen möchte, und welche Projektmodule er zum Zeitpunkt der Bewerbung bevorzugt.

Bewerber*innen, die das Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bei der Einschreibung zum Wintersemester bis spätestens 31.1. des Folgejahres / zum Sommersemester bis 31.7. des Jahres nachgereicht werden.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

PD Dr. Ulrich Arnold

Institut für Biologie

Weinbergweg 10
Raum: 131
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-26448

Sprechzeiten

Montag: 8–12 Uhr
Dienstag: 8–12 Uhr und 13–15 Uhr
Donnerstag: 8–12 Uhr
Freitag: 8–12 Uhr

Zuständigkeit: Biologie

Fotos der Fakultät

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen stimmen Sie zu, Infomails zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle zu erhalten.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren