Russisch (Lehramt an Gymnasien, modularisiert)

Stand vom: 23.04.2021

Allgemeine Informationen

Typ Lehramt an Gymnasien, modularisiert
Studienabschluss Erstes Staatsexamen Lehramt an Gymnasien
Umfang 90/95 LP
Regelstudienzeit 9 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Seminar für Slavistik
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich nur auf die Fachinhalte von Russisch – die etwa ein Drittel des Studiums für das Lehramt an Gymnasien ausmachen. Informieren Sie sich daher zusätzlich über die fachübergreifenden „Bausteine“ und das zweite von Ihnen zu wählende Fach (> Kombinationsmöglichkeiten). Nur zusammen ergibt sich ein Gesamtbild über Ihr Studium und den Weg ins Berufsleben als Gymnasiallehrer*in.

Das Studium vermittelt vertiefte fachwissenschaftliche, fachdidaktische und sprachliche Kompetenzen sowie Fähigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit analytischen, methodischen und konzeptionellen Zugängen zur russischen Sprache, Literatur und Kultur, die zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes für ein Lehramt erforderlich sind.

Darum Halle!

Beim Halleschen Zertifizierungszentrum für Russisch können international anerkannte Zertifizierungsprüfungen abgelegt werden.

An der Universität Halle kann zusätzlich das Zertifikat „Bilingualer Sachfachunterricht“ erworben werden.

Struktur des Studiums

Für das Lehramt an Gymnasien wählen Studierende eine Kombination aus zwei Schulfächern, die sie später unterrichten wollen.

Russisch kann als Fach I (95 Leistungspunkte) oder Fach II (90 Leistungspunkte) gewählt werden, muss aber zwingend mit Deutsch, Mathematik oder Englisch kombiniert werden.

Hinzu kommen im allgemeinen Teil des Studiums weitere 85 Leistungspunkte, grob zusammengefasst für: Bildungswissenschaft, schulische und außerschulische Praktika, Schlüsselqualifikationen, wissenschaftliche Hausarbeit, Abschlussprüfung.

Studieninhalt

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Einführung in die Slavistik 10 1.
Kulturgeschichte Russlands 5 2., 4. o. 6.
Kultur und Gesellschaft der Gegenwart – Russland 5 3. o. 5.
Russische Literaturgeschichte vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts 5 2., 4. o. 6.
Russische Literaturgeschichte vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart 5 3. o. 5.
Strukturelle und kognitive Besonderheiten der morphologischen Kategorien des Russischen 5 2., 4. o. 6.
Sprachgeschichte und Sprachentwicklung
(nur Fach I)
5 5. o. 7.
Besonderheiten des Laut- und Intonationssystems des Russischen 5 1. o. 3. o. 5.
Sprachpraxis Russisch Niveau I 10 1. u. 2.
Sprachpraxis Russisch Niveau II 10 3. u. 4.
Sprachpraxis Russisch Niveau III 10 5. u. 6.
Basismodul Fachdidaktik Russisch 5 1. u. 2. o. 3. u. 4.
Aufbaumodul Fachdidaktik Russisch 5 3. u. 4. o. 5. u. 6.
Vertiefungsmodul Fachdidaktik Russisch 5 5. o. 7.
Wahlpflichtmodule (ein Modul muss gewählt werden)
Syntax 5 3. o. 5.
Lexikon, Wortbildung und Sprachvarietäten des Russischen 5 2. o. 4. o. 6.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden. 

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Für Russisch sind keine spezifischen Zugangsvoraussetzungen gefordert. Es müssen also keine Vorkenntnisse der russischen Sprache vorhanden sein.

Studierende mit Vorkenntnissen in Russisch legen zu Beginn des Studiums einen sprachlichen Einstufungstest ab. Die Termine werden ca. drei Monate vorher auf der Website des Instituts für Slavistik sowie im Welcomeportal der Universität bekannt gegeben.

Bewerbung/Einschreibung

Russisch Lehramt an Gymnasien 90/95 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

  • Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte bis 30.9.2021 über www.uni-halle.de/bewerben ein. Achtung: Ist das kombinierte zweite Fach zulassungsbeschränkt (Uni-NC), endet die Bewerbungsfrist bereits am 31.7.2021.
  • Mit einem ausländischen Zeugnis bewerben Sie sich bitte in jedem Fall bis 15.7.2021 über www.uni-assist.de.

Ob ein Studienangebot zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Universität jährlich neu. Jeweils ab Mai wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester hier veröffentlicht.

Schritt für Schritt zum Studienplatz

Über die folgenden Banner zeigen wir Ihnen anschaulich den Weg ins Lehramtsstudium an der Uni Halle. Einfach das jeweils passende Banner anklicken – je nachdem, ob Ihr weiteres Fach zulassungsbeschränkt ist oder nicht:

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Unsere „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Weiter zur NC-Ampel

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Katrin Wagner

Seminar für Slavistik

Adam-Kuckhoff-Straße 35
Raum: 3.03.0
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23561

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis 3. April 2022 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".