Chemie (Ein-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Science
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät II – Chemie, Physik und Mathematik
Institut Institut für Chemie

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Der Studiengang Chemie ist eine konsekutiv aufgebaute Ausbildung, die sich in die Abschnitte Chemie-Bachelor mit 180 Leistungspunkten (LP) und Chemie-Master mit 120 LP gliedert. Das Bachelor-Studium ist als eine Basis angelegt, in der fundierte Fachkenntnisse in den Kernfächern der Chemie einschließlich der notwendigen Grundlagen in Mathematik und Physik vermittelt werden. Studierende des Bachelor-Studiengangs erlernen das breit gefächerte Standard-Repertoire moderner präparativer, analytischer und physikalisch-chemischer Methoden und werden so rasch an eine selbständige Lösung von chemischen Problemstellungen herangeführt. Darüber hinaus vermittelt der Studiengang einen Überblick über die Grundlagen der Technischen Chemie, des Gefahrstoffrechts und der Toxikologie.

Besonderheiten des Studiengangs

  • Die Studierenden absolvieren ein integriertes Projektpraktikum in der Regel in Zusammenarbeit mit Unternehmen.
  • Bildverarbeitung ist als ein wichtiges Anwendungsfeld verpflichtend integriert

Berufsperspektiven

Der Bachelor-Studiengang Chemie ist Teil eines konsekutiven Studiengangs und bereitet in erster Linie auf den Masterstudiengang Chemie vor.

Ausblicke auf Masterstudiengänge

An der Martin-Luther-Universität wird der konsekutive Masterstudiengang Chemie angeboten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich für die nichtkonsekutiven englischsprachigen Masterstudiengänge Pharmaceutical Biotechnology oder Polymer Material Science an der MLU zu bewerben.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Bachelor (180 LP)

Abschlussarbeit (10 LP)

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (10 LP)

Module des Studienfaches, incl. Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (160 LP)

Erläuterungen

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

LP = Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Studieninhalt

Studieninhalt des Bachelor-Studiengangs Chemie (180 LP)

Modultitel

LP

Modulleistung

Anfangs-sem.

Analytische Chemie (AnC)

5

mündl. Prüfung oder Klausur

3.

Anorganische Chemie I (AC-I)

10

Klausur

1.

Anorganische Chemie II (AC-II) (FSQ integrativ)

15

mündl. Prüfung

2.

Anorganische Chemie III (AC-III) (FSQ integrativ)

15

mündl. Prüfung oder Klausur

5.

Organische Chemie I (OC-I)

5

Klausur

2.

Organische Chemie II (OC-II)

5

mündl. Prüfung oder Klausur

3.

Organische Chemie III (OC-III) (FSQ integrativ)

20

mündl. Prüfung oder Klausur

4.

Organische Chemie IV (OC-IV)

5

Klausur od. mündl. Prüfung zur VL;
Seminarvortrag

5.

Physikalische Chemie I (PC-I)

5

mündl. Prüfung oder Klausur

1.

Physikalische Chemie II (PC-II)

15

mündl. Prüfung oder Klausur

2.

Physikalische Chemie III (PC-III) (FSQ integrativ)

10

mündl. Prüfung oder Klausur

6.

Technische Chemie (TC)
(FSQ integrativ)

10

mündl. Prüfung oder Klausur

5.

Theoretische Chemie (ThC)

5

mündl. Prüfung oder Klausur

4.

Polymerchemie

5

Klausur

5.

Toxikologie und Rechtskunde

2

zwei Klausuren

3.

Experimentalphysik Export C/
exphys_E_C

11

mündl. Prüfung oder Klausur

1.

Mathematik C

8

zwei Klausuren

1.

Mathematik C III
(Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik)

4

Klausur

3.

Bachelorarbeit (Chemie 180)

10

Bachelorarbeit

6.

Wahlpflichtbereich (ein Modul ist zu wählen, 5 LP)

Charakterisierung von Nanostrukturen, Wahlpflicht

5

mündl. Prüfung oder Klausur

5.

Computerchemie, Wahlpflicht

5

mündl. Prüfung oder Klausur

5.

Nachhaltige Chemie, Wahlpflicht

5

Klausur

5.

Quantenchemie, Wahlpflicht

5

mündl. Prüfung oder Klausur

5.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen

ASQ Modul 1

5

abh. vom gewählten Modul

3.

ASQ Modul 2

5

Klausur

4.

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen werden innerhalb der fachwissenschaftlichen Module vermittelt.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen

Die Module der Allgemeinen Schlüsselqualifikationen sind innerhalb des zentralen Angebotes der Universität frei wählbar.

Die Bachelor-Arbeit

Die Bachelorarbeit bildet ein eigenständiges Modul im Umfang von 10 LP. Im Rahmen der Bachelorarbeit soll die Fähigkeit erworben werden, eine eng umrissene wissenschaftliche Fragestellung in einem bestimmten Zeitrahmen zu bearbeiten (eigen-ständige Literaturrecherche, Planung, Durchführung und Auswertung der Experimente) und die Ergebnisse adäquat zu präsentieren.

Studienabschluss

Bachelor of Science, B.Sc.

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: Hinweise zur Feststellungsprüfung.

Günstige Voraussetzungen für einen erfolgreichen  Studienbeginn sind gute Kenntnisse in Mathematik und Physik sowie Freude am Experimentieren.

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Um das Thema „NC“ ranken sich viele Legenden und es kursiert viel falsches Wissen, das viele Studieninteressierte letztlich von einer Bewerbung abhält.

Unsere Facebook-App „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Das Besondere ist, wir greifen dabei nicht nur auf die NC-Grenzwerte der Hauptverfahren zurück (wie sie auf den meisten Hochschulwebsites und bei einigen Portalen veröffentlich werden) sondern berücksichtigen auch die Ergebnisse der Nachrückverfahren. Außerdem zeigt die Ampel, wie sich Wartesemester auswirken - denn auch hier gibt es viele falsche Vorstellungen.

Hier geht's zur Facebook-App

Bewerbung

Der Bachelor-Studiengang Chemie 180 LP ist zurzeit zulassungsfrei (kein NC).

Die Entscheidung, ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (mit NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) sein wird, trifft die Universität allerdings zu jedem Wintersemester neu. Informieren Sie sich deshalb bitte jeweils ab Anfang Mai über die aktuelle Festlegung in den „Allgemeinen Informationen“ am Anfang dieser Seite. Die Details der Bewerbung bzw. Einschreibung zum darauffolgenden Wintersemester werden ebenso ab Anfang Mai im Internet unter der „Bewerberseite“ des Immatrikulationsamts veröffentlicht (Link: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/).

Besteht für den Studiengang ein Uni-NC, so bewirbt man sich dafür bis zum 15.07. Für zulassungsfreie Studiengänge kann man sich bis zum 30.09. einschreiben.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Stefan Ebbinghaus

Institut für Chemie

Kurt-Mothes-Straße 2
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-25870

Prof. Dr. Kurt Merzweiler

Institut für Chemie

Kurt-Mothes-Straße 2
Raum: 425

06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-25623

Zuständiges Prüfungsamt

Naturwissenschaftliche Fakultät II – Chemie, Physik und Mathematik

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Kerstin Baranowski

Von-Danckelmann-Platz 3
Raum: 1.42

06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-25600

Sprechzeiten

Dienstag 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Karin Klaube

Von-Danckelmann-Platz 3
Raum: 1.43

06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-25601

Sprechzeiten

Dienstag 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Dr. Kerstin Brennecke

Von-Danckelmann-Platz 3
Raum: 1.44

06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-25602

Sprechzeiten

Dienstag 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 10:30 - 11:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren