Erziehungswissenschaft (Ein-Fach-Bachelor)

Stand vom: 11.09.2018

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
NC-Grenzwert (Hauptverfahren) 2,7
Grenzwert Wartesemester 4
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät III – Erziehungswissenschaften
Institut Institut für Pädagogik

PDF anzeigen

Jetzt Zulassungschance checken

,

Charakteristik und Ziele

Im Studiengang Erziehungswissenschaft werden grundlegende
Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaft,
unterschiedlicher pädagogischer Professionsbereiche sowie
der erziehungswissenschaftlichen Forschungsmethoden vermittelt.
Die Studierenden erwerben dabei ein grundlegendes
Verständnis erziehungswissenschaftlicher Problemstellungen
und Denkansätze sowie erziehungswissenschaftlicher Forschungsmethoden.
Vor diesem Hintergrund sollen die Studierenden
dazu befähigt werden, pädagogische Probleme zu
erkennen und nach wissenschaftlichen Methoden selbstständig
zu bearbeiten. Darüber hinaus bilden die professionellen
Studienanteile die Möglichkeit, grundlegende und vertiefende
Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Sozialpädagogik zu erwerben
und in diesem Zusammenhang pädagogische Handlungskompetenzen
aufzubauen. Ergänzt wird dies durch Kenntnisse
im Bereich der Erwachsenenbildung sowie der Rehabilitationspädagogik.

Ausblick auf Masterstudiengänge

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums ist Voraussetzung für den folgenden konsekutiven Master:

  • Erziehungswissenschaft, Ein-Fach-Master (120 LP)

Darum Halle!

Forschungsstarker Standort

Das Bachelorstudium der Erziehungswissenschaft in Halle bietet
eine feldnahe Professionalisierung für eine Breite außerschulischer pädagogischer Institutionen: Mit Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung und Rehabilitationspädagogik stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Dazu kommt ein fundierter Blick auf pädagogische Verhältnisse und pädagogisches Handeln, denn Sie erhalten Einblick in Empirie und Theorie an einem der forschungsstarken Standorte der Erziehungswissenschaft.

Akkreditierung

Der Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft (180 LP) ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Ein erfolgreicher Abschluss qualifiziert für den darauf aufbauenden
Ein-Fach-Master Erziehungswissenschaft (120 LP), aber auch für erste spezifische Aufgabenstellungen und Tätigkeiten im Erziehungs-, Bildungs- und Sozialwesen.

Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden auf eine Tätigkeit
in verschiedenen pädagogischen Handlungsfeldern, wie bspw.
in Vereinen und Verbänden, Verwaltungen, Diensten und Einrichtungen
der Sozialen Arbeit, der Erwachsenenbildung sowie
der Behindertenhilfe und Rehabilitation vorzubereiten.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Bachelor 180 LP

  • Module des Studienfaches (140 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (10 LP)
  • Praktika (20 LP)
  • Bachelorarbeit (10 LP)

Erläuterungen

LP= Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

Im Ein-Fach-Bachelor 180 LP stehen nach Einführung in
verschiedene pädagogische Themenfelder und Teildisziplinen
vor allem erziehungswissenschaftliche und sozialpädagogische
Problemstellungen im Fokus. Darüber hinaus stellen
erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden sowie
rechtliche und organisatorische Aspekte pädagogischen Handelns
wichtige Studienanteile dar. Die Praxisphase im 4. bzw. 5. Semester ermöglicht zudem einen vertiefenden Einblick in ein ausgewähltes pädagogisches Handlungsfeld.

Modulübersicht Erziehungswissenschaft 180 LP

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtmodule (150 LP)    
EVA - Einführung in die Erziehungswissenschaft 5 1.
Einführung in wissenschaftliches Denken und Arbeiten 5 1.
ASQ I 5 1.
Sozialpädagogische Grundlagen, Probleme und Perspektiven 15 1.u.2.
Theorien und Handlungsfelder der Rehabilitationspädagogik 10 1.u.2.
Erwachsenenbildung/Weiterbildung 15 2.u.3.
Recht, Verwaltung und Organisation 10 2.u.3.
Grundlagen der Pädagogischen Psychologie 5 2.u.3.
Quantitative erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden 10 2.u.3.
Einführung in die Soziologie der Bildung und Erziehung 5 4.
Organisation, Intervention und Fallverstehen in der Sozialen Arbeit 15 4.u.5.
Praktikum 20 4.u.5.
Qualitative erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden 10 5.u.6.
ASQ II 5 6.
Einführung in wissenschaftliches Schreiben 5 6.
Bachelorarbeit 10 6.
Wahlpflichtmodule (30 LP) (Alle Module müssen studiert werden. Die beiden besten Modulleistungen fließen in die Gesamtwertung ein.)    
Gesellschaftliche, politische und kulturelle Bedingungen von Erziehung, Bildung und Sozialisation 10 2.u.3.
Ansätze und Probleme pädagogischer Theorie 10 4.u.5.
Aspekte historischer Erziehungswissenschaft 10 5.u.6.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen zählen Präsentations- und Sprachenkenntnisse sowie schriftliche, mündliche soziale und/oder interkulturelle Kompetenzen, Kompetenzen also, die den späteren Berufseinstieg unterstützen sollen (www.asq.uni-halle.de).

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit ist obligatorisch und bildet ein eigenes Modul im Umfang von 10 LP. Näheres regelt die für den Studiengang gültige Studien- und Prüfungsordnung.

Studienabschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Praktika

Praktika bilden ein eigenständiges Modul. Sie ermöglichen im 4. bzw. 5. Semester einen vertiefenden Einblick in ein ausgewähltes pädagogisches Handlungsfeld. Näheres regelt die Praktikumsordnung.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Bachelor Erziehungswissenschaft 180 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (Uni-NC).

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich bitte bis 15.7. an der Universität.
  • Bewerber mit ausländischem Zeugnis bewerben sich bitte bis zum 30.6. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Um das Thema „NC“ ranken sich viele Legenden und es kursiert viel falsches Wissen, das viele Studieninteressierte letztlich von einer Bewerbung abhält.

Unsere „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Das Besondere ist, wir greifen dabei nicht nur auf die NC-Grenzwerte der Hauptverfahren zurück (wie sie auf den meisten Hochschulwebsites und bei einigen Portalen veröffentlich werden) sondern berücksichtigen auch die Ergebnisse der Nachrückverfahren. Außerdem zeigt die Ampel, wie sich Wartesemester auswirken – denn auch hier gibt es viele falsche Vorstellungen.

Weiter zur NC-Ampel

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Elke Bröske

Institut für Pädagogik

Franckeplatz 1, Haus 3
Raum: 9

06110 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23818

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis Ende März 2019 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen stimmen Sie zu, Infomails zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle zu erhalten.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren