Erziehungswissenschaft (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 90 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät III – Erziehungswissenschaften
Institut Institut für Pädagogik

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Im Studiengang Erziehungswissenschaft werden grundlegende Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaft, unterschiedlicher pädagogischer Professionsbereiche sowie der erziehungswissenschaftlichen Forschungsmethoden vermittelt. Die Studierenden erwerben dabei ein grundlegendes Verständnis erziehungswissenschaftlicher Problemstellungen und Denkansätze sowie erziehungswissenschaftlicher Forschungsmethoden. Vor diesem Hintergrund sollen die Studierenden dazu befähigt werden, pädagogische Probleme zu erkennen und nach wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten. Darüber hinaus bilden die professionellen Studienanteile die Möglichkeit, grundlegende und vertiefende Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Sozialpädagogik zu erwerben und in diesem Zusammenhang pädagogische Handlungskompetenzen aufzubauen. Ergänzt wird dies durch Kenntnisse im Bereich der Erwachsenenbildung sowie der Rehabilitationspädagogik. Durch die Kombination dieser Wissens- und Kompetenzbereiche sollen die Studierenden auf ihre künftigen Tätigkeiten und Aufgaben im Erziehungs-, Bildungs- und Sozialwesen oder in einem weiterqualifizierenden Studiengang, insbesondere im Hallenser Masterstudiengang Erziehungswissenschaft: Professionalität und Bildungsforschung, vorbereitet werden.

Berufsperspektiven

Ziel des Studiengangs ist es die Studierenden auf eine Tätigkeit in verschiedenen pädagogischen Handlungsfeldern (z.B. in Vereinen u. Verbänden, Verwaltungen, Diensten u. Einrichtungen der Sozialen Arbeit, der Erwachsenenbildung oder der Behindertenhilfe und Rehabilitation) vorzubereiten.
Der Studiengang bildet damit nicht nur die Grundlage für eine berufliche Tätigkeit in sozialpädagogischen, erwachsenenbildnerischen sowie gesundheits- und rehabilitationspädagogischen Handlungsfeldern, sondern ebenso für eine Weiterqualifikation im vertiefenden Masterstudiengang Erziehungswissenschaft: Professionalität und Bildungsforschung.

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Bachelor (90/ 90 LP)

  • zwei gleichwertige Studienfächer mit jeweils 90 LP
  • Als Kombinationsfächer kommen prinzipiell alle an der Universität Halle angebotenen Fächer, die einen Umfang von 90 Leistungspunkten aufweisen, in Frage. Empfehlenswert sind insbesondere Soziologie, Politikwissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Ethnologie.
  • Die Studierenden können sich am Ende des Studiums entscheiden, in welchem der beiden Studienfächer sie ihre Bachelorarbeit anfertigen.

Studieninhalt

Der Zwei-Fach-Bachelor in Erziehungswissenschaft ist ähnlich aufgebaut und bietet sowohl einen Schwerpunkt im Bereich der Sozialpädagogik sowie intensive Einblicke in erziehungswissenschaftliche Theorie- und Forschungsaspekte.

Rechtliche und organisatorische Problemstellungen pädagogischen Handelns sowie erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden sind in grundlegender Form ebenso Studienanteile wie das Praktikum und Fragen erwachsenenpädagogischer Handlungskompetenz.

Die Studierenden können sich am Ende des Studiums entscheiden, in welchem der beiden Studienfächer sie ihre Bachelorarbeit anfertigen.

Studienprogrammübersicht Erziehugswissenschaft (90 LP)

Modulbezeichnung LP Sem.
Pflichtmodule
A: EVA - Einführung in die Erziehungswissenschaft 5 1.
B1: Einführung in wissenschaftliches Denken und Arbeiten (FSQ-Modul) 5 1.
C1: Gesellschaftliche, politische und kulturelle Bedingungen von Erziehung, Bildung und Gesellschaft 10 2. u. 3.
C2: Aspekte historisch-systematischer Erziehungswissenschaft 10 5. u. 6.
D: Erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden 5 3.
E: Recht, Verwaltung und Organisation 5 2.
G1: Sozialpädagogische Grundlagen 10 1. u. 2.
G2: Organisation, Intervention und Fallverstehen in der Sozialen Arbeit 10 4. u. 5.
H: Erwachsenenbildung 5 4.
K: Praktikum 10 4. u. 5.
Wahlpflichtmodule (zu wählen im Umfang von 10 LP)
F1: Einführung in Soziologie der Bildung und Erziehung 5 6.
F2: Grundlagen der Pädagogischen Psychologie 5 5. u. 6.
I: Theorien und Handlungsfelder der Rehabilitationspädagogik 5 6.
L: Bachelorarbeit (kann auch im anderen Fach geschrieben werden) 10 6.
ASQ-Module
ein ASQ-Modul (nach Wahl) 5 3.

Praktika

Ein Praktikum ist als eigenständiges Modul mit einem Volumen von 10 Leistungspunkten in das Studienprogramm integriert. Das Praktikum selbst sollte ein Arbeitszeit von 200 Stunden umfassen.

Studienabschluss

Der Abschluss wird durch das Studienfach bestimmt, in dem die Abschlussarbeit geschrieben wird. Verfasst man die Bachelorarbeit im Fach Erziehungswissenschaft, so erwirbt man den akademischen Grad eines Bachelor of Arts.

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: Hinweise zur Feststellungsprüfung.

Bewerbung

Der Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft 90 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (Uni-NC).

Die Entscheidung, ob Studienprogramm zulassungsbeschränkt (mit NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) sein wird, trifft die Universität allerdings zu jedem Wintersemester neu. Informieren Sie sich deshalb bitte jeweils ab Anfang Mai über die aktuelle Festlegung in den „Allgemeinen Informationen“ am Anfang dieser Seite. Die Details der Bewerbung bzw. Einschreibung zum darauffolgenden Wintersemester werden ebenso ab Anfang Mai im Internet unter der „Bewerberseite“ des Immatrikulationsamts veröffentlicht (Link: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/).

Besteht für das Studienprogramm ein Uni-NC, so bewirbt man sich dafür bis zum 15.07. Für zulassungsfreie Studienprogramme kann man sich bis zum 30.09. einschreiben.

Achtung: Wenn in dem gewählten Kombi-Studiengang für mindestens ein Studienprogramm eine Zulassungsbeschränkung (Uni-NC) festgelegt wurde, gilt die Bewerbungsfrist 15.07.

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Um das Thema „NC“ ranken sich viele Legenden und es kursiert viel falsches Wissen, das viele Studieninteressierte letztlich von einer Bewerbung abhält.

Unsere Facebook-App „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Das Besondere ist, wir greifen dabei nicht nur auf die NC-Grenzwerte der Hauptverfahren zurück (wie sie auf den meisten Hochschulwebsites und bei einigen Portalen veröffentlich werden) sondern berücksichtigen auch die Ergebnisse der Nachrückverfahren. Außerdem zeigt die Ampel, wie sich Wartesemester auswirken - denn auch hier gibt es viele falsche Vorstellungen.

Hier geht's zur Facebook-App

Wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise zur Bewerbung / Einschreibung

Du willst studieren? Du kannst Dir vorstellen, an die Uni Halle zu kommen? Du möchtest nichts falsch machen?

Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung. Damit sie auch von Erfolg gekrönt ist, möchten wir Dir noch einige Hinweise geben. Es geht um die häufigsten Unklarheiten / Probleme bei Bewerbung und Einschreibung, die sich aus den leider nicht ganz einfachen Formalitäten ergeben.

Klick hier, um zur Website zu gelangen

Kombinationsmöglichkeiten

Erziehungswissenschaft kann kombiniert werden mit:

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät III – Erziehungswissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Petra Bardo

Haus 3, Franckeplatz 1
Raum: 11

06110 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23819

Sprechzeiten

Montag 14:00 - 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 15:00 Uhr

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren