Philosophie (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 90 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Ethnologie und Philosophie, Seminar für Philosophie

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Das Studienprogramm vermittelt

  • problemanalytische Kompetenzen,
  • Kompetenzen im Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten,
  • Interpretations- und Argumentationsfähigkeiten,
  • Kompetenzen im Erkennen von Argumentationstypen,
  • Fertigkeiten in der formallogischen Analyse von Argumentationen,
  • die Fähigkeit philosophiegeschichtliche Kenntnisse in die Bearbeitung von Fragen der theoretischen und praktischen Philosophie einzubringen,
  • Beurteilungskompetenzen in Fragen der praktischen Philosophie und der angewandten Ethik,
  • die Fähigkeit eigenständige Argumentationen zu entwickeln.

Am Seminar für Philosophie können Sie Philosophie im Zwei-Fach-Bachelorstudiengang (mit 90 LP oder 60 LP) und Philosophie im Zwei-Fach-Masterstudiengang (75 LP und 45 LP) studieren.

Das Seminar für Philosophie bietet ebenfalls modularisierte Studienprogramme für folgende Lehramtsstudiengänge an:

  • Philosophie als Unterrichtsfach an Gymnasien
  • Ethik als Unterrichtsfach an Gymnasien, Sekundarschulen, Förderschulen und Grundschulen

Berufsperspektiven

In Verbindung mit einem zweiten Studienprogramm qualifiziert das Studienprogramm Philosophie für:

  1. Publizistische Tätigkeit (Presse, Funk, Fernsehen); Tätigkeit in der Erwachsenenbildung, im Kulturmanagement; in der freien Wirtschaft (Unternehmensberatung etc.).
  2. Der BA Philosophie bietet die Möglichkeit, zunächst berufliche Erfahrungen zu sammeln und nach dieser Orientierung an einer Universität den MA auf einem anschlussfähigen Gebiet zu erwerben.
  3. Besonders qualifizierte Studierende können an den BA den MA direkt anschließen.

Struktur des Studiums

Zwei gleichgewichtige Studienfächer (90/90 LP)

Die Abschlussarbeit wird entweder im Studienfach Philosophie (1. Fach) oder im anderen Fach geschrieben. In dem Fall gilt für Philosophie der Plan für Studienfach 2.

Abschlussarbeit (15 LP) mit mündlicher Prüfung Module des Studienfaches 2
(15 LP)
Allgemeine Schlüsselqualifikationen - ASQ
(5 LP)
Allgemeine Schlüsselqualifikationen - ASQ
(5 LP)
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen - FSQ
(5 LP)
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen - FSQ
(5 LP)
Praktika entfallen Praktika entfallen
Module des Faches 1 (65 LP) Module des Faches 2 (65 LP)

Fächerkombinationen

Generell kann das Studienprogramm BA 90 LP mit allen BA 90 LP-Studienprogrammen kombiniert werden, die an der MLU Halle-Wittenberg angeboten werden.

Empfohlen wird die Kombination mit einem der Studienprogramme Geschichte, Deutsche Sprache und Literatur, einer klassischen oder neuen Philologie, Kunstgeschichte, Soziologie oder Politikwissenschaft.

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte:
Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:
Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studienabschluss

Der Abschluss richtet sich nach dem Studienprogramm, in dem die Bachelorthesis geschrieben wird. Wird sie in Philosophie B 90 verfasst, so heißt der Abschluss Bachelor of Arts.

Studieninhalt

  Inhalt und Studienaufbau des Studienfachs mit 90 LP

Modulbezeichnung

LP

Modulleistung

Empf. Sem.

Pflichtmodule

     

Einführungsmodul Theoretische Philosophie

5

Mündliche Prüfung oder Klausur

1.

Einführungsmodul Praktische Philosophie

5

Mündliche Prüfung oder Klausur

1.

Einführungsmodul Methoden der Philosophie: Argumentation und Interpretation (FSQ)

5

Mündliche Prüfung oder Klausur

1.

Allgemeine Schlüsselqualifikation (ASQ)

5

 

2.

Aufbaumodul Methoden der Philosophie: Logik

5

Klausur

2.

Aufbaumodul Theoretische Philosophie: Geschichte

10

Hausarbeit

2. od. 4.

Aufbaumodul Praktische Philosophie: Geschichte

10

Hausarbeit

2. od. 4.

Aufbaumodul Theoretische Philosophie: Systematik

10

Hausarbeit

3. od. 5.

Aufbaumodul Praktische Philosophie: Systematik

10

Hausarbeit

3. od. 5.

Profilbildungsmodule*      

Profilbildungsmodul Theoretische Philosophie: Systematik

5

Projektskizze, Essay, Klausur od. mündliche Prüfung

4., 5. od. 6.

Profilbildungsmodul Praktische Philosophie: Systematik

5

Projektskizze, Essay, Klausur od. mündliche Prüfung

4., 5. od. 6.

Profilbildungsmodul Theoretische Philosophie: Geschichte

5

Projektskizze, Essay, Klausur od. mündliche Prüfung

4., 5. od. 6.

Profilbildungsmodul Praktische Philosophie: Geschichte

5

Projektskizze, Essay, Klausur od. mündliche Prüfung

4., 5. od. 6.

Profilbildungsmodul Methoden der Philosophie: Methoden der Theoretischen und Praktischen Philosophie

5

Projektskizze, Essay, Klausur od. mündliche Prüfung

4. od. 6.

Bachelorarbeit * 15 Bachelorarbeit und mündliche Prüfung 6.

* Wird die Bachelorarbeit im Fach Philosophie geschrieben, müssen nur zwei der fünf Profilbildungsmodule nach Wahl belegt werden.

Erläuterungen zu den Studieninhalten 

Die Tabelle enthält alle Module im Zweifach BA-Studiengang Philosophie 90 LP.  Ein Modul besteht in der Regel aus 2 Lehrveranstaltungen (Vorlesungen bzw. Seminaren), die über den Zeitraum der Vorlesungszeit eines Semesters (15 Wochen) besucht werden müssen. Eine Ausnahme stellt das Profilbildungsmodul dar, es besteht aus nur einer Lehrveranstaltung. Alle Module werden mit einer Prüfung abgeschlossen.

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (FSQ)

Diese werden in beiden Studienfächern durch das Einführungsmodul Methoden der Philosophie: Argumentation und Interpretation im 1. Semester erworben.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Je nach Angebot werden Module empfohlen, die vor allem Fremdsprachenkenntnisse vermitteln.

Besonderheiten des Studiengangs

Für den Masterstudiengang Philosophie (M.A. 45/75 LP) sind Latein- oder Altgriechischkenntnisse nachzuweisen. Diese können durch die erfolgreiche Teilnahme an einem entsprechenden Modul innerhalb des BA-Studienganges erlangt werden. Für jede der zu erwerbenden Sprachen ist eine Verlängerung der Prüfungsfristen um je ein Semester möglich.

Praktika

entfallen

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: Hinweise zur Feststellungsprüfung.

Wir empfehlen Ihnen, bei der Studienfachwahl zu berücksichtigen, dass Sie ein Studium im Fach Philosophie nur dann erfolgreich und mit Spaß absolvieren können, wenn Sie Interesse und Freude an den folgenden Tätigkeiten haben:

  • Umfangreiche und intensive Lektüre und Interpretation von Texten der philosophischen Fachliteratur
  • Analyse von philosophischen Problemen, Begriffen und Argumenten
  • Mündlicher Austausch in Diskussionen und Verfassen längerer schriftlicher Darstellungen.

Prüfen Sie bitte selbstkritisch, ob Sie alle diese Voraussetzungen erfüllen. Sind Sie in Ihrer Einschätzung unsicher, beraten wir Sie gerne.

Bewerbung

Das Bachelor-Studienprogramm Philosophie 90 LP ist zurzeit zulassungsfrei (kein NC).

Die Entscheidung, ob ein Studienprogramm zulassungsbeschränkt (mit NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) sein wird, trifft die Universität allerdings zu jedem Wintersemester neu. Informieren Sie sich deshalb bitte jeweils ab Anfang Mai über die aktuelle Festlegung in den „Allgemeinen Informationen“ am Anfang dieser Seite. Die Details der Bewerbung bzw. Einschreibung zum darauffolgenden Wintersemester werden ebenso ab Anfang Mai im Internet unter der „Bewerberseite“ des Immatrikulationsamts veröffentlicht (Link: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/).

Besteht für das Studienprogramm ein Uni-NC, so bewirbt man sich dafür bis zum 15.07. Für zulassungsfreie Studienprogramme kann man sich bis zum 30.09. einschreiben.

Achtung: Wenn in dem gewählten Kombi-Studiengang für mindestens ein Studienprogramm eine Zulassungsbeschränkung (Uni-NC) festgelegt wurde, gilt die Bewerbungsfrist 15.07.

Kombinationsmöglichkeiten

Philosophie kann kombiniert werden mit:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Uta Eichler

Institut für Ethnologie und Philosophie, Seminar für Philosophie

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
Raum: 1.10.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24326

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Mandy-Katrin Langosch

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24005

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Anja Tettenborn

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24003

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis April 2018 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren