Sportwissenschaft (Bachelor-Teilstudiengang)

Stand vom: 14.01.2022

Allgemeine Informationen

Typ Bachelor-Teilstudiengang
Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Umfang 90 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC) mit Eignungsprüfung
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Sportwissenschaft
Akkreditierung akkreditiert
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Ziel des Bachelor-Teilstudiengangs Sportwissenschaft 90 LP ist es, naturwissenschaftliche, sozialwissenschaftliche, sportmedizinische, trainings- und bewegungswissenschaftliche Grundlagen des Sports zu vermitteln. Der Erwerb didaktisch-methodischer Handlungskompetenzen und sportbezogener Kenntnisse in Bewegungsfeldern stellt einen wesentlichen Studienschwerpunkt dar. Die Inhalte und der Umfang dieser methodisch-praktischen Ausbildung sind vom jeweiligen Studienprogramm abhängig.

Das Studienangebot 90 LP bietet den Studierenden eine individuelle inhaltliche Schwerpunktsetzung in Kombination mit einem weiteren Teilstudiengang. Die fachliche Doppelqualifikation befähigt zu einem weiterführenden Masterstudium in einem der beiden belegten Teilstudiengänge.

Berufsperspektiven

Das Studienangebot Sportwissenschaft 90 LP qualifiziert die Absolvent*innen in sportbezogenen Tätigkeitsfeldern des Profit- und Non-Profitsektors, beispielsweise in Sportvereinen und -verbänden, in Freizeit-, Gesundheits- und Fitnesszentren, in der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit der Städte, Landkreise sowie im Auftrag Stadt-, Kreis- und Landessportbünde, in Krankenkassen, Krankenhäuser, Kurkliniken oder Berufsfördereinrichtungen, zu agieren.

Akkreditierung

Der Bachelor-Teilstudiengang Sportwissenschaft 90 LP ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Struktur des Studiums

  • Module des Teilstudiengangs (65 bzw. 75 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (5 LP)
  • Praktika (10 LP)
  • ggf. Bachelorarbeit (10 LP)

Für dieses Studium kombinieren Sie zwei Teilstudiengänge, so dass Ihr Bachelorstudium einen Gesamtumfang von 180 Leistungspunkten bekommt. In 90/90-Konstellationen können Sie frei wählen, in welchem Fach die Bachelorarbeit verfasst wird und in welchem (stattdessen) Wahlpflichtmodule belegt werden.

Sportwissenschaft 90 LP ist mit allen anderen angebotenen Bachelor-Teilstudiengängen 90 LP der Uni Halle frei kombinierbar.

Was sind Module? Was sind Leistungspunkte (LP)? Eine „erstsemestertaugliche“ Erläuterung zum Studienaufbau finden Studienanfänger*innen in unserem Welcome-Portal.

Kombinationsmöglichkeiten

Sportwissenschaft kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Modulbezeichnung LP empf. Sem.

Theoriefelder der Sportwissenschaft

Bewegung und Motorik

5 1.

Sportphysiologie und funktionelle Anatomie

5 1.
Sportbiomechanik 5 1. u. 2.

Biochemie im Sport

5 2.

Sozialwissenschaftliche Grundlagen

5 3.

Trainingswissenschaft

5 3. u. 4.

Sozialwissenschaftliche Themenfelder

5 4.

Wahlpflichtmodule Theoriefelder (jeweils 5 LP)

  • Körperliche Aktivität und Gesundheit
  • Sport und Bewegung
  • Sport und Verhalten
5/10* 5. u. 6.

Wahlpflichtmodule Bewegungsfelder (jeweils 5 LP)

  • Gerätturnen/Gymnastik/Tanz
  • Leichtathletik
  • Sportspiele
  • Kampfsport
  • Schwimmsport
  • Sport und Bewegung in der Natur
  • Fitnesssport
20/25*  
Allgemeine Module    
Sport und Sportwissenschaft 5 3.
Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) 5 5. o. 6.
Praktika    
Externes Praktikum I 5 2.
Externes Praktikum II 5 4.
Abschlussmodul (Bachelorarbeit) 10 6.

* Wird die Bachelorarbeit nicht in Sportwissenschaft 90 LP geschrieben, müssen im Wahlpflichbereich Theoriefelder 2 von 3 Modulen (sonst: eins) und in Bewegungsfelder 5 von 7 Modulen (sonst: vier) absolviert werden.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen zählen Präsentations- und Fremdsprachenkenntnisse sowie schriftliche, mündliche, soziale und interkulturelle Kompetenzen. Diese sollen den späteren Berufseinstieg unterstützen. (www.uni-halle.de/asq)

Praktika

Praktika sind berufsfeldbezogene Lerneinheiten und werden in der Regel in einer universitätsexternen Einrichtung absolviert. Näheres regelt eine institutsinterne Durchführungsbestimmung.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Sporteignungsprüfung

Ebenfalls für die Zulassung erforderlich ist eine bestandene Sporteignungsprüfung. Detaillierte Informationen (Voraussetzungen, Leistungsanforderungen, hochschulübergreifende Anerkennung, Organisatorisches etc.) haben wir in einem Faltblatt zusammengestellt.

An der Universität Halle wird jährlich eine solche Eignungsprüfung angeboten.

  • Die Online-Anmeldung erfolgt bis spätestens 20. April
  • Termin der Eignungsprüfung: noch offen
  • Nach Beendigung des Anmeldeverfahrens bekommt jede Bewerberin und jeder Bewerber per E-Mail detaillierte Informationen zugeschickt.

Wichtig: Den Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung müssen Sie bei der Studienplatzbewerbung (siehe Bewerbung/Einschreibung) mit einreichen.

Nachweise von anerkannten Universitäten werden ebenso bei der Bewerbung akzeptiert.

Weitere Informationen zur Eignungsprüfung finden Sie beim Institut für Sportwissenschaft.

Ihr Kontakt für Rückfragen: Dr. Andreas Hahn, Institut für Sportwissenschaft
(andreas.hahn@sport.uni-halle.de, Tel.: 0345 5524-453 | -421)

Bewerbung/Einschreibung

Der Bachelor-Teilstudiengang Sportwissenschaft 90 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

Voraussetzung für die Einschreibung sind unter anderem neben einer amtlich beglaubigten Kopie der Hochschulzugangsberechtigung auch der Nachweis über die Sporteignung wie oben dargestellt.

Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte bis 30. September über https://www.uni-halle.de/bewerben ein.

Nach der Online-Registrierung bekommen Sie Zugang zu einem persönlichen Account („Löwenportal“) und finden dort Ihren individuellen Antrag auf Einschreibung, der bei der Universität eingereicht werden muss – zusammen mit den oben aufgeführten und weiteren im Portal benannten Unterlagen.

  • Achtung: Ist Ihr zweiter Teilstudiengang zulassungsbeschränkt (mit NC), endet die Bewerbungsfrist bereits am 15. Juli.
  • Wenn Ihre Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland stammt, müssen Sie sich in jedem Fall bis 15. Juli über uni-assist bewerben. > Informationen & Ablauf
  • Sie beabsichtigen einen Hochschul-/Studiengangwechsel mit Start in einem höheren Fachsemester? > Informationen, Fristen, Ablauf

Schritt für Schritt zum Studienplatz

Über die folgenden Banner zeigen wir Ihnen anschaulich den Weg ins Studium an der Uni Halle. Einfach das jeweils passende Banner auswählen – je nachdem, ob Ihr anderer Teilstudiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht:

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Unsere „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Weiter zur NC-Ampel

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Prof. Dr. Rainer Wollny

Institut für Sportwissenschaft

Von-Seckendorff-Platz 2
Raum: 1.03.0
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24424

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis 3. April 2022 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".