Geistigbehindertenpädagogik / Körperbehindertenpädagogik (Lehramt an Förderschulen, modularisiert)

Stand vom: 11.02.2020

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Erstes Staatsexamen Lehramt an Förderschulen
Charakteristik Lehramt an Förderschulen, modularisiert
Umfang 30/30 LP
Regelstudienzeit 9 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
NC-Grenzwert 2019 2,3
Grenzwert Wartesemester 2019 8
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Zentrum für Lehrer*innenbildung

Studieninhalt

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich nur auf die gewählte förderpädagogische Fachrichtungskombination – die insgesamt nur ein Viertel des Studiums für das Lehramt an Förderschulen ausmacht. Informieren Sie sich daher zusätzlich über die allgemeinen und weiteren „Bausteine“. Nur zusammen ergibt sich ein Gesamtbild über Ihr Studium und den Weg ins Berufsleben als Förderschullehrer*in.

Fachrichtung Geistigbehindertenpädagogik

Ein zentraler Schwerpunkt, der über die Grenzen der Lehre hinaus auch entscheidend in die Forschungsaktivitäten des Lehrbereiches am Institut für Rehabilitationspädagogik hineinreicht, ist das Thema Autismus, insbesondere in seiner pädagogischen Relevanz.

Andere Schwerpunkte im Studium sind:

  • Geistige Behinderung und/oder Autismus in Verbindung mit Verhaltensauffälligkeiten oder psychischen Störungen sowie diesbezügliche Handlungsmöglichkeiten und Konzepte pädagogischer und therapeutischer Arbeit (z. B. positive Verhaltensunterstützung)
  • Geistige Behinderung und wiederkehrende (lebensgeschichtliche) Krisen und Konflikte
  • Geistige Behinderung im Alter sowie der Umgang mit gerontopsychiatrischen  Erkrankungen (z. B. Demenz)
  • Formen des Wohnens (z. B. betreute Wohnformen, Einzelwohnen).
  • Arbeit und Konzepte beruflicher Rehabilitation oder beruflicher Integration (Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung, unterstützte Beschäftigung o. ä.) sowie statuspassagenförmige Übergänge
  • Kunst und kreative Ausdrucksformen von Menschen mit Lernschwierigkeiten oder von Menschen im Autismus-Spektrum.
Modulübersicht Geistigbehindertenpädagogik
(gesamt: 30 Leistungspunkte)
LP empf.
Sem.
Einführung in die Pädagogik und Soziale Arbeit bei Menschen mit geistiger Behinderung 10 ab 1./2.
Didaktische Konzeptionen und Lernbereiche für den Unterricht bei Schülern mit geistiger Behinderung 5 ab 3.
Pädagogische Handlungsmöglichkeiten bei Schülern mit spezifischem Unterstützungsbedarf 5 ab 4.
Reflexion von Schulpraxis – Schulpraktische Übungen (SPÜ) Geistigbehindertenpädagogik 5 ab 5.
Spezielle Arbeitsschwerpunkte in der Geistigbehindertenpädagogik 5 ab 5.

Fachrichtung Körperbehindertenpädagogik

Studierende dieser Fachrichtung beschäftigen sich u. a. mit folgenden Themen:

  • Körperbehinderung im Spannungsfeld verschiedener Wissenschaften (Medizin, Soziologie, Pädagogik)
  • Sozialisation und Persönlichkeitsentwicklung unter den Bedingungen von Körperbehinderung
  • Verhältnis und Zusammenhang von Bewegung, Wahrnehmung, Denken, Sprache
  • Modelle und Konzepte unterstützenden Lernens  
  • Dimensionen methodischen Handelns im Spannungsfeld von Individualisierung und Sozialem Lernen
  • Selbstkonzept von Pädagoginnen und Pädagogen und ihre Rolle im pädagogischen Prozess
  • Didaktisch-methodische Konzepte und Modelle im Unterricht mit körperbehinderten Kindern und Jugendlichen
  • Planung, Durchführung und Analyse des Unterrichts
  • Exemplarische Erarbeitung pädagogisch-therapeutischer Förderkonzepte und deren Einbindung im schulischen Kontext
  • Reflexion der eigenen Rolle als Lehrer/in in einem interdisziplinären Arbeitsfeld
  • aktuelle Forschungsfragen, Forschungsergebnisse, Entwicklungen und Diskurse der Körperbehindertenpädagogik und über die Fachgrenzen hinaus

Modulübersicht Körperbehindertenpädagogik
(gesamt: 30 Leistungspunkte)

LP empf.
Sem.
Einführung in die Körperbehindertenpädagogik 10 ab 1./2.
Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern und Jugendlichen 5 ab 3.
Reflexion von Schulpraxis – Schulpraktische Übungen (SPÜ) Körperbehindertenpädagogik 5 ab 4.
Spezielle Arbeitsschwerpunkte und aktuelle Forschungsperspektiven der Körperbehindertenpädagogik 10 ab 5.

Lehramt an Förderschulen studieren in Halle

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Wolfram Kulig

Institut für Rehabilitationspädagogik

Franckeplatz 1
Raum: 144
06110 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 55-23759

Sprechzeiten

Keine Angst vor dem NC

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen stimmen Sie zu, Infomails zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle zu erhalten.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren