Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) (Ein-Fach-Bachelor)

Stand vom: 11.09.2018

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Science
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultäten Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

  • Wie führt man ein Unternehmen und die in ihm tätigen Mitarbeiter?
  • Welche Möglichkeiten haben Unternehmen, ihren Absatz zu steigern?
  • Wie lässt sich das Auf und Ab an der Börse erklären?
  • Wie können Unternehmen sowohl ökonomisch erfolgreich als auch sozial und ökologisch verträglich wirtschaften?
  • Warum machen die einen Unternehmen hohe Gewinne, die anderen hohe Verluste?
  • Wie gestalten Unternehmen ihre Marketingaktivitäten?

Ziel des Studienprogramms Betriebswirtschaftslehre (Business
Studies) ist es, solche Fragen zu beantworten. Studierende
erhalten eine fundierte Grundlagenausbildung und werden befähigt,
verantwortungsvolle Managementaufgaben zu übernehmen.

Ausblick auf Masterstudiengänge

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums ist Voraussetzung für einen der folgenden konsekutiven Master:

  • Accounting, Taxation and Finance, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Betriebswirtschaftslehre, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Empirische Ökonomik und Politikberatung, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Europäische und internationale Wirtschaft, trilingual, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Human Resources Management, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Internationales Finanzmanagement, Ein-Fach-Master (120 LP)

Darum Halle!

Wissenschaft seit 1727

Die Wirtschaftswissenschaften in Halle blicken auf eine lange Tradition zurück. Bereits 1727, erstmals an einer deutschen Universität überhaupt, wurde eine Professur für „Ökonomie, Polizey und Kammersachen“
eingerichtet; Grundstein für die Untersuchung wirtschaftswissenschaftlicher Themen. Hallesche Gelehrte haben seither mit ihren Leistungen beeindruckt und so wiederholt auf die Wirtschaftswissenschaften in Halle aufmerksam gemacht. Dieser Tradition verpflichtet bieten die Wirtschaftswissenschaften ein breites Fächerspektrum und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem juristischen Fachbereich, die deutschlandweit ihresgleichen sucht.

Akkreditierung

Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Der erfolgreiche Bachelorabschluss ist Ausgangsbasis für einen
Direkteinstieg oder ein Traineeprogramm in:

  • Großunternehmen (Industrie, Banken),
  •  Mittelständischen Betrieben,
  •  Handelsunternehmen,
  •  Kammern und Wirtschaftsverbänden,
  •  Unternehmensberatungen
  • oder Marktforschungsinstituten.

Aber auch für den Schritt in die Selbstständigkeit ist ein Studium der Betriebswirtschaftslehre eine ideale Basis. Bei guten Studienleistungen besteht zudem die Möglichkeit ein weiterführendes, vertiefendes Masterstudium anzuschließen.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Bachelor (180 LP)

  • Module des Studienfaches (160 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (10 LP)
  • Abschlussarbeit (10 LP)

Der Bachelorstudiengang "Betriebswirtschaftslehre (180 LP)" umfasst sechs Semester (Vollzeit). Mit Abschluss des Studiums wird der Grad eines Bachelor of Science (B.Sc.) erworben.

In den ersten vier Semestern werden die Grundlagen der wirtschaftswissenschaftlichen Fächer Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) vermittelt. Die letzten beiden Semester dienen der Vertiefung auf einem Spezialgebiet der BWL. Je nach Interesse können die Studierenden aus bestimmten Gebieten wählen. Hinzu kommen weiterführende Inhalte aus den Bereichen der VWL, WI oder anderen Gebieten.

Das Studium ist in Module gegliedert, die durch studienbegleitende Prüfungen bewertet werden. Zur Erlangung des Bachelor-Grades müssen Prüfungsleistungen im Umfang von insgesamt 180 Leistungspunkten (LP) erbracht werden. Das Prüfungsverfahren entspricht den Regelungen des "European Credit Transfer and Accumulation System“ (ECTS). Erbrachte Prüfungsleistungen können an allen europäischen Hochschulen anerkannt werden, die nach ECTS prüfen. Entsprechend werden auswärtige ECTS-Prüfungsleistungen ebenfalls anerkannt. Dies sorgt für eine zusätzliche Flexibilität im Studium. So können beispielsweise Prüfungsleistungen von ausländischen Hochschulen angerechnet werden, sofern diese gleichwertig sind.

Erläuterungen

LP= Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Studieninhalt

Modulübersicht Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) 180 LP

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
ASQ I und II 10  
Wahlpflichtmodule 35* 3.-6.
Wirtschaftwissenschaftliches Seminar 5 5.o.6.
Bachelorarbeit 10 5.o.6.
Bereich Betriebswirtschaftslehre    
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 5 1.
Wertschöpfungsmanagement 5 2.
Interne Unternehmensrechnung 5 3.
Bilanzierung 5 3.
Entscheidungs- und Spieltheorie 5 3.
Grundzüge der Unternehmensbesteuerung 5 4.
Produktion und Logistik 5 5.
Investition und Finanzierung 5 5.
Personalwirtschaft und Organisation 5 6.
Marketing 5 6.
Bereich Volkswirtschaftslehre    
Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 5 1.
Mikroökonomik I 5 2.
Makrorökonomik I 5 3.
Methoden und Grundlagen    
Statistik I 5 1.
Mathematik I 5 1.
Buchführung 5 1.
Statistik II 5 2.
Mathematik II 5 2.
Grundlagen des Operations Research 5 4.
Zivilrecht 5 5.
Wirtschaftsrelevante Züge des Rechts 5 6.
Bereich Wirtschaftsinformatik    
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik 5 1.
Grundlagen des E-Business 5 2.
Grundlagen des Informationsmanagements 5 3.

* Der gesamte Modulkatalog umfasst ca. 55 Wahlpflichtmodule.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen zählen Präsentations- und Sprachenkenntnisse sowie schriftliche, mündliche soziale und/oder interkulturelle Kompetenzen, Kompetenzen also, die den späteren Berufseinstieg unterstützen sollen (www.asq.uni-halle.de).

Empfohlen werden ASQ-Module aus den Bereichen Wirtschaftsenglisch, Präsentationstechniken/Rhetorik und Datenbanken.

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit ist obligatorisch und bildet ein eigenes Modul im Umfang von 10 LP. Näheres regelt die für den Studiengang gültige Studien- und Prüfungsordnung.

Praktika

Ein Praktikum ist nicht Bestandteil des Studiengangs, ist aber im Hinblick auf den Berufseinstieg wünschenswert.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Zusätzlich sind für den Ein-Fach-Bachelor Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) Englischkenntnisse mindestens entsprechend dem Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) nachzuweisen. Der Nachweis kann folgendermaßen erbracht werden:

  • Durch Vorlage des Abiturzeugnisses, aus dem hervorgeht, dass das Fach Englisch im Durchschnitt der letzten vier Schulhalbjahre oder in der Abiturprüfung mindestens mit der Note „befriedigend“ (7 Punkte) bewertet wurde.
  • Oder durch die Bescheinigung eines international anerkannten Sprachtests, bspw.:
    • TOEFL iBT mit einer Mindestpunktzahl von 57
    • IELTS mit einer Mindestnote von 3,5
    • UNIcert I

Für ein erfolgreiches Studium werden darüber hinaus gute Mathematikkenntnisse empfohlen.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Bachelor Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) 180 LP ist zurzeit zulassungs­frei (ohne NC).

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung schreiben sich bitte bis 30.9. an der Universität ein.
  • Bewerber mit ausländischem Zeugnis bewerben sich bitte bis zum 30.6. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Klaus Schmerler

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich

Große Steinstraße 73
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23324

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Fotos der Fakultät

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen stimmen Sie zu, Infomails zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle zu erhalten.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren