Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) (Bachelor-Studiengang)

Stand vom: 29.06.2020

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Charakteristik Bachelor-Studiengang
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institut Institut für Wirtschaftsinformatik und Operations Research
Akkreditierung akkreditiert

Charakteristik und Ziele

Die Wirtschaftsinformatik ist ein interdisziplinäres Studienfach, das Konzepte der Wirtschaftswissenschaften mit der Informatik verbindet. Es vermittelt Schlüsselqualifikationen, um ein Umfeld zunehmend vernetzter Informationssysteme aktiv mitzugestalten und eröffnet damit ein breites und wachsendes Berufsfeld. Zu den Themenfeldern der Wirtschaftsinformatik zählen beispielsweise:

  • die Konzeption innovativer Online-Plattformen
  • die Optimierung global vernetzter Geschäftsprozesse
  • die Realisierung moderner Anwendungssysteme

Das Kernfach Wirtschaftsinformatik ist an der MLU Halle-Wittenberg mit drei Professuren stark vertreten und bietet eine breite Ausbildung in den Grundlagen und Spezialgebieten der Wirtschaftsinformatik. Besondere Schwerpunkte bilden hierbei die folgenden Themenbereiche:

  • E-Business
  • IT-Sicherheit und Web-Engineering
  • Informations-, Geschäftsprozess- und Wissensmanagement
  • Simulation und angewandte Optimierung
  • Netzwerke und Transportlogistik

Berufsperspektiven

Moderne Informationssysteme in Unternehmen, öffentlicher  Verwaltung und privaten Haushalten werden stetig leistungsfähiger und  erleben eine rasant zunehmende Vernetzung. Im privaten Bereich sind  Webanwendungen wie Google, YouTube oder Facebook fester Bestandteil des  täglichen Lebens. Der erfolgreiche Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik 180 LP ist Ausgangsbasis für einen Direkteinstieg oder ein Traineeprogramm. Ein erfolgreicher Einstieg als IT-Spezialist oder IT-Projektmanager ist in

  • Unternehmen
  • System- und Softwarehäusern
  • Unternehmensberatungen

möglich. Gute Studienleistungen eröffnen Ihnen zudem die Möglichkeit, ein vertiefendes Masterstudium anzuschließen.

Akkreditierung

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) 180 LP ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Struktur des Studiums

  • Pflichtmodule des Studiengangs (100 LP)
  • Wahlpflichtmodule des Studiengangs (60 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (10 LP)
  • Abschlussmodul (Bachelorarbeit) (10 LP)

In den ersten fünf Semestern werden die Grundlagen der Fächer

  • Wirtschaftsinformatik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Informatik
  • Volkswirtschaftslehre
  • Recht
  • Quantitative Methoden

vermittelt und aus der Perspektive der Wirtschaftsinformatik miteinander verknüpft. Parallel dienen die Wahlpflichtmodule der Vertiefung. Hier können individuelle Schwerpunkte in diesen Teilgebieten gesetzt werden:

  • Wirtschaftsinformatik
  • Informatik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre

Was sind Module? Was sind Leistungspunkte (LP)? Eine „erstsemestertaugliche“ Erläuterung zum Studienaufbau finden Studienanfänger*innen in unserem Welcome-Portal.

Studieninhalt

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtmodule
I. Wirtschaftsinformatik
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik 5 1.
Objektorientierte Programmierung 5 1.
Grundlagen des E-Business 5 2.
Grundlagen des Informationsmanagements 5 3.
Einführung in Datenbanken 5 3.
Softwaretechnik 5 3.
Geschäftsprozessmanagement 5 4.
Wissensbasierte Systeme 5 4.
Internet-Ökonomie 5 5.
Betriebswirtschaftslehre
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 5 1.
Produktion und Logistik 5 5.
Volkswirtschaftslehre
Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 5 1.
Methoden und Grundlagen
Mathematik W I (Lineare Algebra / Lineare Optimierung) 5 1.
Buchführung 5 1.
Mathematik W II (Analysis) 5 2.
Wirtschaftsrelevante Züge des Rechts 5 2.
Wissenschaftliches Arbeiten 5 2.
Statistik I 5 3.
Statistik II 5 4.
Grundlagen des Operations Research 5 4.
Wahlpflichtmodule
Wahlpflichtbereich I (45-60 LP)
Seminar Wirtschaftsinformatik 5-10  
Projektseminar 5-10  

Informatik

20-25  
Betriebswirtschaftslehre 10-20  
Volkswirtschaftslehre 5-10  

Wahlpflichtbereich II (0-15 LP)

Wirtschaftsinformatik

0-10  
Informatik 0-15  
Betriebswirtschaftslehre 0-15  
Volkswirtschaftslehre 0-10  
ASQ I und II 10  

Abschlussmodul „Bachelor Wirtschaftsinformatik“

(Bachelorarbeit)

10 5. od. 6.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen zählen Präsentations- und Fremdsprachenkenntnisse sowie schriftliche, mündliche, soziale und interkulturelle Kompetenzen. Diese sollen den späteren Berufseinstieg unterstützen. (www.uni-halle.de/asq)

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit ist obligatorisch und bildet ein eigenes Modul im Umfang von 10 LP. Voraussetzung für die Zulassung zur Bachelorarbeit ist der Nachweis von Studienleistungen im Umfang von mindestens 130 LP. Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass die Kandidat*innen eine Problemstellung innerhalb von 8 Wochen selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten kann. Für die Erstellung der Bachelorarbeit ist das letzte oder das vorletzte Fachsemester vorgesehen.

Praktika

Ein Praktikum mit Wirtschaftsinformatikbezug in Wirtschaft oder Verwaltung ist im Hinblick auf den Berufseinstieg nach dem Studium wünschenswert, jedoch nicht Bestandteil des Studiengangs. Es ist häufig möglich, ein Praktikum mit einer praxisorientierten Bachelorarbeit zu verknüpfen.

Auslandsaufenthalt

Den Studierenden wird empfohlen, ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren. Die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität unterhält mit mehreren Hochschulen im Ausland Partnerschaften, die einen Austausch von Studierenden einschließen. Studierende können Auslandsaufenthalte aber auch in eigener Initiative organisieren und gestalten. Studierende werden zu einem geplanten Auslandsstudium durch die Fakultät beraten und während des Austauschs organisatorisch begleitet.

Vor Aufnahme des Auslandsstudiums sollte ein Learning-Agreement hinsichtlich der Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen mit dem Wirtschaftswissenschaftlichen Bereichs vereinbart werden.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung können die Studienberechtigung für dieses Studium durch eine Feststellungsprüfung erlangen.

Fundierte Mathematik- und Englischkenntnisse sowie der sichere Umgang mit englischsprachiger Literatur werden dringend empfohlen.

Bewerbung/Einschreibung

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) 180 LP ist zurzeit zulassungs­frei (ohne NC).

  • Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte über www.uni-halle.de/bewerben ein. Wegen der Corona-Pandemie wurde der sonst übliche Bewerbungsschluss (Ende September) auf den 15.10.2020 verschoben.
  • Mit einem ausländischen Zeugnis bewerben Sie sich bitte bis 15.7.2020 über www.uni-assist.de.

Ob ein Studienangebot zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Unsere „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Weiter zur NC-Ampel

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Klaus Schmerler

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich

Große Steinstraße 73
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23324

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Fotos der Fakultät