Italianistik Bachelor-Teilstudiengang

Allgemeine Informationen

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Umfang 60 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Romanistik
Akkreditierung akkreditiert
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Die Schriftsteller, Künstler und Philosophen des italienischen Humanismus und der Renaissance haben die Geschichte der westlichen Welt geprägt. Italien verfügt daher über ein reiches kulturelles Erbe, das wichtig für die Nationwerdung war und bis in die heutige Alltagskultur hinein einen wichtigen Bezugspunkt darstellt. Im spät (erst 1861) gegründeten Staat wurde lange um eine einheitliche Standardsprache gerungen, und die verschiedenen Regionen zeichnen sich nach wie vor durch starke kulturelle Eigenheiten aus, die sich nicht nur in der Sprache, sondern zum Teil auch in der Literatur niederschlagen. Zur Italianistik gehört es, die zeitgenössischen Entwicklungen in Literatur, Sprache und Kultur mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren und zu interpretieren. 

Ziel des Teilstudiengangs Italianistik 60 LP ist eine intensive Einarbeitung in die wissenschaftlichen Grundlagen und Spezifika dieser Gebiete.

Darum Halle!

Italienisch in Halle ...

... hat starke Wurzeln: Der Unterricht der italienischen Sprache auf akademischem Niveau reicht in Halle bis ins 17. Jahrhundert zurück.

... zieht auch heute Studierende an: ca. 200 Studierende haben sich für dieses Angebot entschieden.

... ist ausgewogen: die drei Bereiche Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft werden gleichrangig angeboten, die
Setzung eines individuellen Schwerpunktes ist möglich.

... ermöglicht eine Studienphase in Italien: z.B. mit einem
Erasmus-Stipendium in Bologna, Brescia, Foggia, Mailand, Messina, Neapel, Padua, Palermo, Parma, Perugia oder Udine.

... wird durch Drittmittel gefördert: Der italienische Staat unterstützt seit 1994 ohne Unterbrechung die Sprachpraxis durch ein zusätzliches Lektorat.

... engagiert sich: Im Jahresrhythmus organisiert das Institut für Romanistik einen interdisziplinären italienischen Studientag.

... ist in der Stadt präsent: Der Italienische Herbst ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe des Literaturhauses Halle in Kooperation mit dem Institut für Romanistik, dem neuen theater Halle und dem Italienischen Kulturinstitut Berlin.

Berufsperspektiven

Die hier erworbenen Kenntnisse und sprachpraktischen Fertigkeiten sollen den Zugang zu Berufsfeldern eröffnen, deren Anforderungen im Schnittfeld von Sprache, interkultureller bzw. kulturvermittelnder Kompetenz und Fertigkeiten im Umgang mit Texten liegen. Berufsfelder eröffnen sich in den Bereichen Kultur, Politik und Wirtschaft, z.B. Verlagswesen und Medien, Bildungs- und Kulturinstitutionen sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Akkreditierung

Der Bachelor-Teilstudiengang Italianistik 60 LP ist akkreditiert.

Struktur des Studiums

  • Pflichtmodule (40 LP)
  • Wahlpflichmodule (20 LP)

Für dieses Studium kombinieren Sie zwei Teilstudiengänge, so dass Ihr Bachelorstudium einen Gesamtumfang von 180 Leistungspunkten bekommt. Italianistik 60 LP darf nicht zusammen mit Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (IKEAS) studiert werden; bis auf diese Ausnahme ist er frei mit allen angebotenen Bachelor-Teilstudiengängen 120 LP der Uni Halle kombinierbar.

Was sind Module? Was sind Leistungspunkte (LP)? Eine „erstsemestertaugliche“ Erläuterung zum Studienaufbau finden Studienanfänger*innen in unserem Welcome-Portal.

Kombinationsmöglichkeiten

Italianistik kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Die folgende Tabelle zeigt die Bestandteile des Studiums als Übersicht (alternativ: PDF). Die Semesterangaben sind hierbei unverbindliche Empfehlungen.

Darüber hinaus beschreibt das Modulhandbuch (aktuelle Fassung) Lehrinhalte, Lernziele, Umfang und Leistungen der Module detailliert. Rechtliche Basis dafür ist die Studien- und Prüfungsordnung.

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtbereich
Basismodul Einführung in die italienische Kulturwissenschaft 5 1.
Basismodul Einführung in die italienische Sprachwissenschaft 5 1.
Basismodul Einführung in die italienische Literaturwissenschaft 5 2.
Sprachpraxis    
Lingua italiana I (Livello base) 5 1.-2.
Lingua italiana II (Livello intermedio) 10 3.-4.
Lingua italiana III (Livello avanzato) 5 5.-6.
Lingua italiana III S (Livello avanzato: italiano specifico) 5 5.-6.
Wahlpflichtbereich Aufbaumodule insgesamt 20 LP
Aufbaumodule Kulturwissenschaft (mind. 5 LP)*
Italien 1: Kulturgeschichte 5 2.o.4.
Italien 2: Kultur und Gesellschaft der Gegenwart 5 3.o.5.
Italien 3: Kulturkontakt/ -vergleich 5 2.o.4.
Aufbaumodule Literaturwissenschaft (mind. 5 LP)*
Italienische Literaturwissenschaft 1: Ältere und mittlere Literatur 5 3.o.5.
Italienische Literaturwissenschaft 2: Neuere Literatur 5 2.o.4.
Italienische Literaturwissenschaft 3: Analyse und Interpretation 5 2.o.4.
Aufbaumodule Sprachwissenschaft (mind. 5 LP)*
Italienische Sprachwissenschaft 1: Sprachgeschichte 5 3.o.5.
Italienische Sprachwissenschaft 2: Sprachsystematik 5 2.o.4.
Italienische Sprachwissenschaft 3: Sprachanwendung 5 2.o.4.

Studienbegleitende Prüfungen

Modulprüfungen (als Modulleistungen bezeichnet) können u.a. die Form von Klausuren, mündlichen Prüfungen, Referaten oder schriftlichen Hausarbeiten haben. Dabei gehen alle in den fachwissenschaftlichen Aufbaumodulen erreichten Leistungen in die Note des BA-Zeugnisses ein. In der Sprachpraxis zählen die Modulprüfungen der Prüfungen der Module III und III S.

Abschluss

Die Art des Abschlusses wird von Ihrem anderen Teilstudiengang (120 LP) bestimmt, in dem auch die Abschlussarbeit anzufertigen ist.

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsaufenthalt wird nachdrücklich empfohlen und durch viele Kontakte (Erasmus, Partnerschaftsverträge), gute Beratung und faire Anerkennung von Leistungen erleichtert.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Vorkenntnisse der italienischen Sprache sind wünschenswert, das Studium kann aber ohne Sprachvorkenntnisse begonnen werden.

Bewerbung/Einschreibung

Der Bachelor-Teilstudiengang Italianistik 60 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte bis 30. September über www.uni-halle.de/bewerben ein.

Nach der Online-Registrierung bekommen Sie Zugang zu einem persönlichen Account („Löwenportal“) und finden dort Ihren individuellen Antrag auf Einschreibung, der bei der Universität eingereicht werden muss – zusammen mit einer Kopie der Hochschulzugangsberechtigung und weiteren im Portal benannten Unterlagen.

  • Achtung: Ist Ihr zweiter Teilstudiengang zulassungsbeschränkt (mit NC), endet die Bewerbungsfrist bereits am 15. Juli.
  • Wenn Ihre Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland stammt, müssen Sie sich in jedem Fall bis 15. Juli über uni-assist bewerben. > Informationen & Ablauf
  • Sie beabsichtigen einen Hochschul-/Studiengangwechsel mit Start in einem höheren Fachsemester? > Informationen, Fristen, Ablauf

Schritt für Schritt zum Studienplatz

Über die folgenden Banner zeigen wir Ihnen anschaulich den Weg ins Studium an der Uni Halle. Einfach das jeweils passende Banner auswählen – je nachdem, ob Ihr anderer Teilstudiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

PD Dr. Steve Pagel

Institut für Romanistik

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: 2.27.0
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23545

  • Vorschau
  • Vorschau
Stand vom: 30.11.2022