Musikwissenschaft (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikwissenschaft

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Das Fach in seiner ganzen Breite

Wer sich für ein Bachelor-Studium der Musikwissenschaft in Halle entscheidet, dem bietet sich die einmalige Möglichkeit, drei Teilbereiche des Faches kennen zu lernen. Das wird gewährleistet durch ein entsprechendes Lehrangebot jeweils in Historischer und Systematischer Musikwissenschaft sowie in Musikethnologie. Komponisten und Werke aus allen Epochen der Musikgeschichte stehen dadurch ebenso im Mittelpunkt des Studiums wie traditionelle Musikkulturen und die musikalische Globalisierung, Popmusik oder Fragen der Akustik und Klangerzeugung. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen, durch Praktika, Exkursionen und die Bachelor-Arbeit kann jeder Studierende im für ihn interessantesten Bereich seine Kenntnisse individuell erweitern. Damit präsentiert sich interessierten Studierenden das Fach Musikwissenschaft in seinem vollen Spektrum.

Profil des Studienganges

In der Musikwissenschaft im Zwei-Fach-Bachelorstudiengang werden allgemeine Kenntnisse in Historischer und Systematischer Musikwissenschaft sowie in Musikethnologie vermittelt. Das bedeutet den Erwerb von Wissen u.a. zur Musikgeschichte, ‑ästhetik, ‑soziologie und ‑psychologie, zur Volksmusik Europas und zur Musik außereuropäischer Kulturen. Hinzu kommt die Auseinandersetzung mit den Methoden des Faches als Grundlage selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitens.
Daneben werden die Studierenden in Seminaren und während eines Praktikums mit musikwissenschaftlichen Berufsfeldern vertraut gemacht. Dadurch und durch die freie Kombination mit einem zweiten Fach bietet sich die Möglichkeit der frühzeitigen Weichenstellung für eine berufliche Laufbahn.

Das Hallenser Institut. Moderne Studienbedingungen in historischer Umgebung

Mitten in der historischen Altstadt gelegen, bildet das traditionsreiche Hallenser Institut für Musik zusammen mit dem Händel-Haus und der Hochschule für Kirchenmusik das Händel-Karree, eines der geistig-kulturellen Zentren der Stadt. Neben Forschung und Lehre finden hier regelmäßig Konzerte, Vorträge und Tagungen statt. In den Räumen des Instituts befinden sich mit der Institutsbibliothek, der Musikabteilung der Stadtbibliothek und der Bibliothek des Händel-Hauses drei wichtige Musikbibliotheken. Bequem zu Fuß erreicht man die Universitäts- und Landesbibliothek sowie weitere wichtige Bibliotheken der Stadt. Ebenfalls in Fuß-Entfernung befinden sich die Oper, die Theaterinsel und die Händel-Halle. Aber auch zahlreiche der beliebtesten Cafés Halles sowie das malerische Saale-Ufer sind mit wenigen Schritten zu erreichen und laden zu schöpferischen Pausen ein.

Berufsperspektiven

Das Studienfach qualifiziert für einen Einsatz u.a. in den Bereichen Musikjournalistik, Musikverlag, Dramaturgie, Musikarchiv, Musikmanagement und Museum.
An den Studiengang BA 120 LP Musikwissenschaft kann außerdem ein Masterstudiengang Musikwissenschaft angeschlossen werden.

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Bachelor (120/60 LP) - 6-semestrig

  • ein großes und ein kleines Studienprogramm mit 120 und 60 LP
  • dabei stellt das Studienprogramm Musikwissenschaften (120 LP) das große Fach dar, in welchem auch die Bachelorarbeit geschrieben wird.
Module des Studienfaches Musikwissenschaft (80 LP) Module des Studienfaches II (60 LP)        
Berufsfeldorientierung (Praktikum)
(10 LP)
 
Allgemeine Schlüsselqualifikationen
(10 LP)
 
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (10 LP)  
Bachelor-Arbeit (10 LP)  

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein Leistungspunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Dazu gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module bilden die Bausteine des Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Einheiten, die aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit usw.). Das Volumen  der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studienabschluss

Bachelor of Arts (BA)

Studieninhalt

Modulübersicht

Sem. Modul Modul Modul LP
1.

Fachspezifische Schlüssel-
qualifikationen
(10 LP)

Gehörbildung und Musiktheorie I
(10 LP)
  20
2. Theorie und Praxis der Historischen Musikwissenschaft
(10 LP)
Musiktheorie II
(5 LP)

Notations-
kunde
(5 LP)

20
3. Musikgeschichte I
(10 LP)
Theorie und Praxis der Musikethnologie
(10 LP)
  20
4. Musikgeschichte II
(10 LP)
Theorie und Praxis der Systematischen Musikwissenschaft
(10 LP)
  20
5. Berufsfeldorientierung (Praktikum)
(10 LP)
Allgemeine Schlüssel-
qualifikationen
(10 LP)
  20
6. Wahlpflichtmodul 1:
Historische, Systematische Musikwissenschaft oder Musikethnologie (5 LP)

Wahlpflichtmodul 2:
Historische, Systematische Musikwissenschaft oder Musikethnologie
(5 LP)

Abschluss
(10 LP)
20

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Lehrveranstaltungen zum Erwerb der Allgemeinen Schlüsselqualifikationen werden zentral angeboten. Hierzu zählen: Fremdsprachen, Techniken der Präsentation und Argumentation, des Schreibens und Redens sowie Medienkompetenz (z.B. EDV-Technik, Audio- und Videotechnik).

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (FSQ)

Mit den Fachspezifischen Schlüsselqualifikationen werden Grundlagen musikwissenschaftlichen Arbeitens und Grundkompetenzen im Verfassen wissenschaftlicher Texte und im Bereich musikalischer Analyse erworben. Außerdem erhalten die Studierenden Einblicke in die methodischen Grundlagen des Faches.

Wahlpflichtmodule

Aus einem Angebot von fachwissenschaftlichen Vertiefungsmodulen können nach eigenem Interesse Wahlpflichtmodule ausgewählt werden. Hier findet eine erste eigene fachliche Ausrichtung statt.

Abschluss-Modul

Das Abschluss-Modul besteht aus der Bachelor-Arbeit und einer anschließenden mündlichen Verteidigung.

Praktika

Die Berufsfeldorientierung erfolgt in Form eines oder mehrerer Praktika im Gesamtumfang von 6 Wochen, die studienbegleitend oder in der Semesterpause absolviert werden.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: Hinweise zur Feststellungsprüfung.

Empfohlene Vorkenntnisse (nicht zulassungsrelevant)

Grundkenntnisse in Notationskunde, Musiktheorie und Gehörbildung sowie Fremdsprachenkenntnisse des Englischen und weiterer moderner Fremdsprachen sind zur Erreichung der Studienziele dringend zu empfehlen. Insbesondere Kenntnisse des Englischen sollten bereits bei Studienbeginn vorliegen. Im Rahmen der Allgemeinen Schlüsselqualifikationen können bestehende Fremdsprachenkenntnisse vertieft bzw. neue Fremdsprachenkenntnisse erworben werden.

Bewerbung

Das Bachelor-Studienprogramm Musikwissenschaft 120 LP ist zurzeit zulassungsfrei (kein NC).

Die Entscheidung, ob ein Studienprogramm zulassungsbeschränkt (mit NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) sein wird, trifft die Universität allerdings zu jedem Wintersemester neu. Informieren Sie sich deshalb bitte jeweils ab Anfang Mai über die aktuelle Festlegung in den „Allgemeinen Informationen“ am Anfang dieser Seite. Die Details der Bewerbung bzw. Einschreibung zum darauffolgenden Wintersemester werden ebenso ab Anfang Mai im Internet unter der „Bewerberseite“ des Immatrikulationsamts veröffentlicht (Link: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/).

Besteht für das Studienprogramm ein Uni-NC, so bewirbt man sich dafür bis zum 15.07. Für zulassungsfreie Studienprogramme kann man sich bis zum 30.09. einschreiben.

Achtung: Wenn in dem gewählten Kombi-Studiengang für mindestens ein Studienprogramm eine Zulassungsbeschränkung (Uni-NC) festgelegt wurde, gilt die Bewerbungsfrist 15.07.

Kombinationsmöglichkeiten

Musikwissenschaft kann kombiniert werden mit:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Hansjörg Drauschke

Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikwissenschaft

Kleine Marktstraße 7
Raum: 486

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24556

Sprechzeiten

Di 12:00-13:00 Uhr

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Carola Algner

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.08.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24002

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Susanne Richers

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.09.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 5524000

Sprechzeiten

Dienstag 10:00-12:00 Uhr 15:00-17:30 Uhr
(in der Semesterpause wie donnerstags!)
Donnerstag 10:00-12:00 Uhr 14:00-16:00 Uhr

Musikwissenschaft studieren in Halle

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – bei E-Mail Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Das StudyPhone befindet sich bis April 2018 in der Winterpause.

Anfragen werden während der Winterpause per E-Mail unter studyphone@uni-halle.de beantwortet.

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!".

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren