Geschichte (Bachelor-Teilstudiengang)

Stand vom: 22.07.2020

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Charakteristik Bachelor-Teilstudiengang
Umfang 60 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Geschichte
Akkreditierung nicht akkreditiert, Akkreditierung in Vorbereitung

Charakteristik und Ziele

Im Bachelor-Teilstudiengang Geschichte 60 LP werden u.a. folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Grundlagen geschichtswissenschaftlichen Arbeitens: Kenntnis der wichtigsten Quellen, Probleme und methodischen Zugänge
  • Grundlegende Kenntnisse zentraler Probleme der Antike, der Vormoderne sowie der Moderne

Darum Halle!

Historisches Datenzentrum Sachsen-Anhalt – Serviceabteilung Digital Humanities

Das Historische Datenzentrum Sachsen-Anhalt wurde im Jahr 2008 gegründet. Seine Aufgaben bestehen vor allem in der computergestützten Bereitstellung, Aufbereitung und Auswertung historischer Quellen und in der Anwendung und Weiterentwicklung von Methoden im Rahmen von eHumanities und Historischer Statistik.

Komplexe Historische Fragestellungen verlangen mittlerweile eine multiple Quellenbasis und mehrdimensionale Analyseverfahren. Die Erhebung von Daten- und Quellengrundlagen bildet einen aufwändigen und zeitintensiven Arbeitsschritt. Notwendigerweise sollten sie daher nach Beendigung eines spezifischen Forschungsprozesses für eine nachhaltige Weiternutzung zur Verfügung stehen. Daher bemüht sich das Datenzentrum Sachsen-Anhalt um Sammlung von historischen Datensätzen, digitalisierten Quellen und die Zusammenführung von Datenbeständen.

Berufsperspektiven

Das Geschichtsstudium ist in erster Linie ein Methodenstudium. Die hier erworbenen Denk- und Arbeitsmethoden legen zusammen mit den vermittelten Kenntnissen über die Geschichte in ihren Abläufen und Zusammenhängen die Grundlage für Kompetenzen, die sich nicht im Beruf der Historiker*innen oder Geschichtslehrer*innen erschöpfen. Je nach Kombination, eröffnen u.a. Arbeitsfelder in staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen, politischen Parteien, Vereinen und Verbänden, in Verlagen und in der Presse, in der Wirtschaft, in Museen und Gedenkstätten, in Einrichtungen der Erwachsenenbildung.

Struktur des Studiums

Für dieses Studium kombinieren Sie zwei Teilstudiengänge, so dass Ihr Bachelorstudium einen Gesamtumfang von 180 Leistungspunkten bekommt. Geschichte 60 LP ist frei mit allen angebotenen Bachelor-Teilstudiengängen 120 LP der Uni Halle kombinierbar.

Was sind Module? Was sind Leistungspunkte (LP)? Eine „erstsemestertaugliche“ Erläuterung zum Studienaufbau finden Studienanfänger*innen in unserem Welcome-Portal.

Kombinationsmöglichkeiten

Geschichte kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtmodule (50 LP)
Basismodul 10 1.
Einführungsmodul Antike 10 2. u. 3. od. 3. u. 4. od. 4. u. 5.
Einführungsmodul Vormoderne 10

2. u. 3. od. 3. u. 4. od. 4. u. 5.

Einführungsmodul Moderne 10

2. u. 3. od. 3. u. 4. od. 4. u. 5.

Methoden und Hilfswissenschaften 10

3. u. 4. od. 4. u. 5.

Wahlpflichtbereich - Vertiefung (10 LP; ein Modul muss belegt werden)
Vertiefungsmodul Antike 10

6.

Vertiefungsmodul Vormoderne 10

6.

Vertiefungsmodul Moderne

10

6.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Zur Erklärung:

Die Vormoderne umfasst die Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, die Moderne die Neuere Geschichte und die Zeitgeschichte.

Studienabschluss

Die Art des Abschlusses wird von Ihrem anderen Teilstudiengang (120 LP) bestimmt, in dem auch die Abschlussarbeit anzufertigen ist.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung können die Studienberechtigung für dieses Studium durch eine Feststellungsprüfung erlangen.

Bewerbung/Einschreibung

Der Bachelor-Teilstudiengang Geschichte 60 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

  • Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte über www.uni-halle.de/bewerben ein. Wegen der Corona-Pandemie wurde der sonst übliche Bewerbungsschluss (Ende September) auf den 15.10.2020 verschoben. Achtung: Ist Ihr zweiter Teilstudiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC), endet die Bewerbungsfrist bereits am 20.8.2020.
  • Mit einem ausländischen Zeugnis bewerben Sie sich bitte bis 15.7.2020 über www.uni-assist.de.

Ob ein Studienangebot zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Schritt für Schritt zum Studienplatz

Über die folgenden Banner zeigen wir Ihnen anschaulich den Weg ins Studium an der Uni Halle. Einfach das jeweils passende Banner auswählen – je nachdem, ob Ihr anderer Teilstudiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht:

Banner NC-Ampel

Keine Angst vor dem NC – dank NC-Ampel-App

Unsere „NC-Ampel“ hilft dabei herauszufinden, wie die Chancen auf Zulassung bei den Studienangeboten der Uni Halle stehen.

Weiter zur NC-Ampel

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

PD Dr. Klaus Krüger

Institut für Geschichte

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
Raum: 2.61.0
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24276

Dr. Marian Richling

Institut für Geschichte

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
Raum: 2.64.0
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24288

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Fotos der Fakultät