Soziologie (Zwei-Fach-Bachelor)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Soziologie

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Die Soziologie beschäftigt sich mit den Grundlagen, Erscheinungsformen und Entwicklungen des menschlichen Zusammenlebens. Mit Hilfe verschiedener soziologischer Methoden untersucht sie Entstehung, Veränderung und gegenseitige Wechselwirkung sozialer Gebilde.
Konkret beschäftigt sich die Soziologie mit Themen wie beispielsweise Sozialstruktur, Arbeit, Umwelt, Wirtschaft, soziale Ungleichheit, Gerechtigkeit, Geschlecht, Kriminalität u.v.m. Dabei werden soziologische Fragestellungen häufig in enger Berührung mit anderen Disziplinen wie Betriebs- und Volkswirtschaft, Politikwissenschaft, Psychologie, Geschichte, Ethnologie, Pädagogik und Philosophie untersucht.

Berufsperspektiven

Da der Gegenstandsbereich der Soziologie die Gesellschaft ist, gibt es eine Vielzahl von konkreten Untersuchungs- und Praxisfeldern: Soziologie der Arbeit, der Familie, der Organisation, der Hochschule, der Kriminalität, der Stadt, der Bildung, der Architektur, des Geschlechts, der Sozialstruktur, des Sports, der Freizeit, der Werbung, der Jugend, des Alters, der Umwelt, der Werte, politische Soziologie, Wirtschaftssoziologie, Lebenslaufsoziologie, usw. Diese verschiedenen „speziellen Soziologien“ werden verbunden über allgemeine soziologische Theorien und soziologische Methoden, die in den verschiedenen Teilbereichen Anwendung finden.

Soziologie studieren in Halle

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Bachelor (120/ 60 LP) - 6-semestrig

  • ein großes und ein kleines Studienfach mit 120 und 60 LP
  • dabei stellt das Studienprogramm „Soziologie (120 LP)" das große Fach dar, in welchem die Bachelorarbeit geschrieben wird.
Studienprogramm 1:
Soziologie (120 LP)
Studienprogramm 2
(60 LP)

Module des Studienprogrammes
Soziologie (80 LP)

Module des Studienprogrammes 2
(60 LP)
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen
- FSQ (10 LP)
 
Allgemeine Schlüsselqualifikationen
- ASQ (10 LP)
 
Praktikum (10 LP)  
Abschlussarbeit (10 LP)  

Empfohlene Fächerkombinationen

Wirtschaftswissenschaften, Ethnologie, Japanologie, Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaften; bei besonderem Interesse auch: Arabistik/ Islamwissenschaft, Judaistik/ Jüdische Studien, Geschichte, Philosophie, Sportwissenschaft

Die Kombination mit dem Fach Politikwissenschaft wird in einem eigenen Studiengang, Bachelor of Arts Politikwissenschaft und Soziologie – 180 LP, angeboten. Eine Kombination mit Politikwissenschaft mit 60 LP ist deshalb ausgeschlossen.

Erläuterungen

Im Verlauf des Bachelor-Studiums sind insgesamt 180 Leistungspunkte (LP) zu erbringen (im Durchschnitt also 30 pro Semester). Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von etwa 30 Stunden. Pro Semester wird demnach ein Arbeitsaufwand von etwa 900 Arbeitsstunden veranschlagt. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Inhaltlich ist das Studienprogramm aus Modulen zusammengesetzt, in denen die Leistungspunkte zu erbringen sind.
Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie bestehen in der Regel aus verschiedenen Lehr- und Lernformen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Der Umfang der Module und damit der Arbeitsaufwand der Studierenden wird über die jeweiligen LP ausgedrückt.

Studieninhalt

Modulübersicht

Modulbezeichnung Sem. LP
Soziologische Theorie    
T1 - Theorie - Einführung in soziologische Grundprobleme und Theorien

1

10

T2 - Theorie - Basismodul soziologische Theorie 2 10
T3 - Theorie - Aufbaumodul soziologische Theorie 4 5
Methoden und Statistik    
M1 - Methoden ‐ Methoden der Datenerhebung und der qualitativen Datenasuswertung mit/ ohne Projektarbeit

2

10
M2 -  Methoden ‐ Methoden der deskriptiven Datenanalyse mit/ ohne Projektarbeit

3

10
M3 - Methoden – Methoden der schließenden Datenanalyse

4

5

Sozialstruktur    
SO1 - Sozialstruktur - Bevölkerung, Ungleichheit und Kultur

3

5

SO2 - Sozialstruktur - Economy, State and Society 5 5
Spezielle Soziologien    
SP1 - Spezielle Soziologie - Einführung in die Spezielle Soziologie (Bildung/Wirtschaft)

3

5

SP2 - Spezielle Soziologie - Unernehmen, Wirtschaft, Umwelt, Governance

4

5

SP3 - Spezielle Soziologien - Bildung, Beruf, Profession, Beschäftigung

5

5

Schlüsselqualifikationen    
ASQ 3/4 10

FSQ

1/2
6

5
5

Praktikum 6 5
Abschlussarbeit 6 10

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Auswahl aus den zentralen Angeboten der Universität

Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (FSQ)

Die Studienfächer mit 120 und 90 Leistungspunkten enthalten das Modul EDV-Anwendungen für Soziologen (5 LP).

Die Bachelor-Arbeit

Das Studienprogramm mit 120 Leistungspunkten wird mit einer Bachelor-Arbeit in der Soziologie abgeschlossen.

Praktika

Das Bachelorfach Soziologie 120 Leistungspunkte beinhaltet ein 8-wöchiges externes Praktikum (10 LP).

Studienabschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur). 

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: Hinweise zur Feststellungsprüfung.

Darüber hinaus sollten die Interessenten ein mathematisches Verständnis für das Teilgebiet Methoden und Statistik, sprachliche Ausdrucksfähigkeit sowie englische Sprachkenntnisse für das Studium englischsprachiger Lehrveranstaltungen und Fachliteratur mitbringen. Für das Studium der Soziologie ist es auch vorteilhaft, an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen interessiert zu sein und diese in entsprechenden Medien (Zeitungen, Zeitschriften) zu verfolgen.

Bewerbung

Das Bachelor-Studienprogramm Soziologie 120 LP ist zurzeit zulassungsfrei (kein NC).

Die Entscheidung, ob ein Studienprogramm zulassungsbeschränkt (mit NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) sein wird, trifft die Universität allerdings zu jedem Wintersemester neu. Informieren Sie sich deshalb bitte jeweils ab Anfang Mai über die aktuelle Festlegung in den „Allgemeinen Informationen“ am Anfang dieser Seite. Die Details der Bewerbung bzw. Einschreibung zum darauffolgenden Wintersemester werden ebenso ab Anfang Mai im Internet unter der „Bewerberseite“ des Immatrikulationsamts veröffentlicht (Link: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/).

Besteht für das Studienprogramm ein Uni-NC, so bewirbt man sich dafür bis zum 15.07. Für zulassungsfreie Studienprogramme kann man sich bis zum 30.09. einschreiben.

Achtung: Wenn in dem gewählten Kombi-Studiengang für mindestens ein Studienprogramm eine Zulassungsbeschränkung (Uni-NC) festgelegt wurde, gilt die Bewerbungsfrist 15.07.

Wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise zur Bewerbung / Einschreibung

Du willst studieren? Du kannst Dir vorstellen, an die Uni Halle zu kommen? Du möchtest nichts falsch machen?

Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung. Damit sie auch von Erfolg gekrönt ist, möchten wir Dir noch einige Hinweise geben. Es geht um die häufigsten Unklarheiten / Probleme bei Bewerbung und Einschreibung, die sich aus den leider nicht ganz einfachen Formalitäten ergeben.

Klick hier, um zur Website zu gelangen

Kombinationsmöglichkeiten

Soziologie kann kombiniert werden mit:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Christoph Korb

Institut für Soziologie

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
Raum: E.12.0

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55 24 225

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Mandy-Katrin Langosch

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24005

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Anja Tettenborn

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24003

Sprechzeiten

Dienstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr

Fotos der Fakultät

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

oder per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren