Latein Lehramt an Gymnasien, modularisiert

Allgemeine Informationen

Abschluss Erstes Staatsexamen Lehramt an Gymnasien
Umfang 90/95 LP
Regelstudienzeit 9 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Klassische Altertumswissenschaften
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich nur auf die Fachinhalte von Latein – die etwa ein Drittel des Studiums für das Lehramt an Gymnasien ausmachen. Informieren Sie sich daher zusätzlich über die fachübergreifenden „Bausteine“ und das zweite von Ihnen zu wählende Fach (> Kombinationsmöglichkeiten). Nur zusammen ergibt sich ein Gesamtbild über Ihr Studium und den Weg ins Berufsleben als Gymnasiallehrer*in.

Der fachspezifische Teil Ihres Lehramtsstudiums vermittelt Ihnen wichtige Kompetenzen für eine Tätigkeit als Lateinlehrer*in an einem Gymnasium.

Am Ende Ihres Studiums

  • beherrschen Sie die lateinische Sprache aktiv und passiv unter grammatischen wie stilistischen Aspekten,
  • verstehen Sie die Literatur der Römer und ihre historische Entwicklung bis in die Spätantike im Kontext der antiken Kultur,
  • erfassen Sie die Vorbildfunktion der Römer für die europäische Geistesgeschichte,
  • können Sie literarische Texte unter gattungs- und formgeschichtlichen Aspekten analysieren und interpretieren,
  • kennen Sie die inhaltlichen und methodischen Fragestellungen und Arbeitstechniken des Studienfaches,
  • besitzen Sie einen vertieften Einblick in die Kultur, Religion und Geschichte des griechisch-römischen Altertums (bei Wahl als Fach I),
  • wissen Sie, wie moderner Lateinunterricht funktioniert: Sie kennen Methoden und Hilfsmittel der lateinischen Fachdidaktik, Sie können Unterricht eigenverantwortlich planen und durchführen, und Sie sind in der Lage, Aspekte des lateinischen Sprach- und Lektüreunterrichts zu berücksichtigen,
  • können Sie griechische Texte im Original lesen, übersetzen und inhaltlich zusammenfassen, sofern es für die Interpretation lateinischer Literatur wesentlich ist.

https://blogs.urz.uni-halle.de/latein

Struktur des Studiums

Für das Lehramt an Gymnasien wählen Studierende eine Kombination aus zwei Schulfächern, die sie später unterrichten wollen.

Latein kann als Fach I (95 Leistungspunkte) oder Fach II (90 Leistungspunkte) gewählt werden und darf mit allen anderen Unterrichtsfächern kombiniert werden.

Hinzu kommen im allgemeinen Teil des Studiums weitere 85 Leistungspunkte, grob zusammengefasst für: Bildungswissenschaft, schulische und außerschulische Praktika, Schlüsselqualifikationen, wissenschaftliche Hausarbeit, Abschlussprüfung.

  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau

Kombinationsmöglichkeiten

Latein kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Die folgende Tabelle zeigt die Bestandteile des Studiums als Übersicht (alternativ: PDF). Die Semesterangaben sind hierbei unverbindliche Empfehlungen.

Darüber hinaus beschreibt das Modulhandbuch (aktuelle Fassung) Lehrinhalte, Lernziele, Umfang und Leistungen der Module detailliert. Rechtliche Basis dafür ist die Studien- und Prüfungsordnung

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Für Studierende, die noch kein Graecum besitzen, bzw. Griechisch LA Gymnasien nicht als zweites Fach studieren
Basismodul Griechische Sprache (Graecum I) 5 1.
Aufbaumodul Griechische Sprache (Graecum II) 10 2.
Vertiefungsmodul Griechische Sprache (Graecum III) 5 3.
Für Studierende, die bereits das Graecum besitzen, bzw. Griechisch LA Gymnasien als zweites Fach studieren
Geschichte der Antike im Überblick 5 1.

Themenspezifisches Modul Lateinische Literatur

5 2.
Die Rezeption der lateinischen Literatur der Antike 5 2.
Grundlagen der Klassischen Archäologie 5 3.
 
Für alle Studierenden
Basismodul Lateinische Sprache 15

1. u. 2. oder

3  u. 4.

Basismodul Lateinische Literatur der Antike 10

3. u. 4. oder

1. u. 2.

Lateinische Fachdidaktik I: Sprachunterricht 5 4.
Exkusionsmodul: Kultur, Religion und Geschichte des griechisch-römischen Altertums
(nur Fach I)
5 4.
Vertiefungsmodul Lateinische Sprache 5 5.
Vertiefungsmodul Lateinische Literatur der Antike 10 5. u. 6.
Lateinische Fachdidaktik II: Lektüreunterricht 10 6. u. 7.
Mastermodul Lateinische Dichtung der Antike 5 7.
Mastermodul Lateinische Sprache 5 7. u. 8.
Mastermodul Lateinische Prosa der Antike 5 8.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Darüber hinaus müssen folgende fachspezifische Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden (entsprechende Nachweise sind mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen):

  • Latinum oder Kleines Latinum oder eine gleichwertige* ausländische Qualifikation. Liegt bei Studienbeginn nur das Kleine Latinum bzw. eine entsprechende ausländische Qualifikation vor, so ist bis zum Ende des 4. Fachsemesters das Latinum nachzuholen.

  • Graecum oder eine gleichwertige* ausländische Qualifikation. Falls nicht bei Studienbeginn vorliegend (der Regelfall), so ist es über entsprechende Module bis Ende des 5. Fachsemesters nachzuholen.  Falls bereits vorliegend (oder wenn das zweite Lehramtsfach Griechisch ist), werden gemäß Modulübersicht Ersatzmodule belegt.

* In diesem Fall ist eine Bescheinigung des Studien- und Prüfungsausschusses über die Gleichwertigkeit vorzulegen.

Bewerbung/Einschreibung

Latein Lehramt an Gymnasien 90/95 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

Voraussetzung für die Einschreibung sind unter anderem neben einer amtlich beglaubigten Kopie der Hochschulzugangsberechtigung auch der Sprachnachweis Latein wie oben dargestellt.

  • Mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung schreiben Sie sich bitte bis 30. September über www.uni-halle.de/bewerben ein.

    Nach der Online-Registrierung bekommen Sie Zugang zu einem persönlichen Account („Löwenportal“) und finden dort Ihren individuellen Antrag auf Einschreibung, der bei der Universität eingereicht werden muss – zusammen mit einer amtlich beglaubigten Kopie der Hochschulzugangsberechtigung, den oben aufgeführten und weiteren im Portal benannten Unterlagen.

  • Achtung: Ist Ihr zweites Fach zulassungsbeschränkt (mit NC), endet die Bewerbungsfrist bereits am 15. Juli.

  • Wenn Ihre Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland stammt, müssen Sie sich in jedem Fall bis 15. Juli über uni-assist bewerben. > Informationen & Ablauf
  • Sie beabsichtigen einen Hochschul-/Studiengangwechsel mit Start in einem höheren Fachsemester? > Informationen, Fristen, Ablauf

Schritt für Schritt zum Studienplatz

Über die folgenden Banner zeigen wir Ihnen anschaulich den Weg ins Lehramtsstudium an der Uni Halle. Einfach das jeweils passende Banner anklicken – je nachdem, ob Ihr weiteres Fachzulassungsbeschränkt ist oder nicht:

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Marcus Beck

Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Klassische Altertumswissenschaften

Universitätsplatz 12
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24012

  • Vorschau
  • Vorschau
Stand vom: 08.03.2022