zurück zu den Suchergebnissen

Hispanistik Master-Teilstudiengang

Allgemeine Informationen

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Umfang 45/75 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät II – Philologien, Kommunikations- und Musikwissenschaften
Institut Institut für Romanistik
Akkreditierung akkreditiert
Alle Studienangebote

Charakteristik und Ziele

Hispanistik 45/75 LP ist ein konsekutives und stärker forschungsorientiertes Studienangebot, das mit einem weiteren Master-Teilstudiengang kombiniert werden muss. Es richtet sich an diejenigen, die schon im Bachelor einen romanistischen Schwerpunkt zusammen mit einem weiteren Teilstudiengang studiert haben.

Das Studienangebot zielt auf eine Romanistik-Ausbildung, die zugleich eine möglichst weitgehende Flexibilität des Studiums entsprechend den individuellen Interessen der Studierenden ermöglicht und die Vertiefung der im Bachelor erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten der spanischen Sprache und zu den entsprechenden Literaturen und Kulturen ermöglicht. Der Studienschwerpunkt kann individuell auf zwei der drei Bereiche (Sprach-. Literatur-, Kulturwissenschaft) auf einem bereits vorhandenen hohen Sprachniveau gelegt werden. Der Optionalbereich eröffnet den Studierenden die Möglichkeit, gemäß ihren unterschiedlichen Vorkenntnissen, Bedürfnissen und Berufszielen eigene Schwerpunkte zu setzen und den innerromanischen Sprach- und Kulturkontakt einzubeziehen.

Darum Halle!

Sprachgewaltig

Beim Studium der romanischen Sprachen in Halle werden
die drei Bereiche Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft
gleichrangig angeboten, die Setzung eines individuellen
Schwerpunktes ist möglich.

Spanisch führt Sie in einen großen und vielfältigen Sprach- und
Kulturraum. Ein besonderer Fokus in Forschung und
Lehre liegt auf Lateinamerika. Spanisch ist vielfach in der
Stadt präsent (Iberoamerikanische Kulturinitiative Halle e. V.,
Lateinamerikanische Kulturtage, Stammtische).

Berufsperspektiven

Die hier erworbenen Kenntnisse und sprachpraktischen Fertigkeiten
sollen den Zugang zu Berufsfeldern eröffnen, deren
Anforderungen im Schnittfeld von Sprache, interkultureller bzw.
kulturvermittelnder Kompetenz und Fertigkeiten im Umgang
mit Texten liegen. Berufsfelder eröffnen sich in den Bereichen
Kultur, Politik und Wirtschaft, z. B. Verlagswesen und Medien,
Bildungs- und Kulturinstitutionen sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Akkreditierung

Dieser Teilstudiengang ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Struktur des Studiums

Für dieses Masterstudium kombinieren Sie zwei Teilstudiengänge, die Sie zunächst gleichwertig studieren (jeweils 45 Leistungspunkte). Die Masterarbeit verfassen Sie in einem der beiden Teilstudiengänge, der dadurch zum „Hauptfach“ mit 75 LP wird. Ihr Studium hat somit einen Gesamtumfang von 120 LP.

Kombinationsmöglichkeiten

Hispanistik kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Die folgende Tabelle zeigt die Bestandteile des Studiums als Übersicht (alternativ: PDF). Die Semesterangaben sind hierbei unverbindliche Empfehlungen.

Darüber hinaus beschreibt das Modulhandbuch (aktuelle Fassung) Lehrinhalte, Lernziele, Umfang und Leistungen der Module detailliert. Rechtliche Basis dafür ist die Studien- und Prüfungsordnung.

Modulbezeichnung (Wahlpflicht) LP empf.
Sem.

Kernbereich
Es sind 4 Vertiefungsmodule (VM, je 5 LP) aus mindestens 2 Bereichen (SW, LW, KW) zu wählen.
Sprachwissenschaft

  • VM I: Sprache und Gesellschaft
  • VM II: Systematische Empirie – Sprachentwicklung – Sprachkontakt

Literaturwissenschaften

  • VM I: Theorien Methoden Interpretation
  • VM II: Literatur Geschichte Gesellschaft

Kulturwissenschaften

  • VM I: Kultur und kollektives Gedächtnis
  • VM II: Kultur und Kommunikation
  • VM III: Kultur und Gesellschaft
20 1.o.2.
Kolloquia
  • Kolloquium Spanien-/Latienamerikastudien: Kulturwissenschaft in interkultureller Perspektive (5)
  • Romanistisches Kolloqium Sprachwissenschaft (5)
  • Romanistisches Kolloqium Literaturwissenschaft (5)
5 3.

Sprachpraxis Lengua espanola
Lengua espanola III (5)
Langue espanola III S (5)

Lengua espanola IV (10)

10 1.-3.
Optionalbereich
  • Sprachkurse einer weiteren romanischen Sprache (Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Katalanisch)
  • Vertiefungsmodule im nicht gewählten fachwissenschaftlichen Bereich
  • Vertiefungsmodule aus anderen Studienfächern (z.B. Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Geschichte, Latein, Mittellatein, Archäologie, Germanistik od. Latein Europas
10 1.-3.
optional: Abschlussmodul (Masterarbeit) 30 4.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist

  • ein Abschluss in Romanistik (180 LP oder 120 LP) mit Spanisch als 1. oder 2. Sprachdomäne oder ein Abschluss in Hispanistik 90 LP oder
  • der Abschluss eines anderen Bachelorstudienangebots in einer vergleichbaren Fachrichtung (mindestens 60 LP) oder ein als gleichwertig festgestellter anderer erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Darüber hinaus müssen Vorkenntnissen des Spanischen auf dem Niveau B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen durch das Bachelorzeugnis oder andere geeignete Sprachzeugnisse nachgewiesen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte mit Ihren Sprachnachweisen an die Fachstudienberatung am Institut für Romanistik. Das Sprachzeugnis und sonstige Bescheinigungen über sprachliche Vorkenntnisse sollten nach Möglichkeit einen Bezug auf die Niveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen haben.

Ausführliche Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für den kombinierten Master-Teilstudiengang die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und nachweisen müssen.

Bewerbung/Einschreibung

Der Master-Teilstudiengang Hispanistik 45/75 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

Mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte bis 31. August über www.uni-halle.de/bewerben.

Nach der Online-Registrierung bekommen Sie Zugang zu einem persönlichen Account („Löwenportal“) und finden dort Ihren individuellen Zulassungsantrag, den Sie bitte ausdrucken, unterschreiben und fristgerecht bei der Universität einreichen.

Zusätzlich werden folgende Unterlagen benötigt:

  • eine Kopie des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (in der Regel Bachelorzeugnis)
    Wer dieses Zeugnis zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht vorlegen kann, reicht stattdessen einen Leistungsnachweis (Fächer-/Notenübersicht etc.) über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen im Studium ein. Das Zeugnis selbst muss dann bis 31. Januar des Folgejahres nachgereicht werden.
  • ggf. Nachweis der gemäß Zulassungsvoraussetzungen geforderten  Spanischkenntnisse, falls der Nachweis nicht mit dem Hochschulzeugnis erbracht wird

Wenn Ihr Hochschulabschluss aus dem Ausland stammt, müssen Sie sich bis 15. Juni über uni-assist bewerben. > Informationen & Ablauf

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Apl. Prof. Dr. Natascha Ueckmann

Institut für Romanistik

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: 1.28
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23537

  • Vorschau
  • Vorschau
Stand vom: 11.07.2023