Politikwissenschaft (Master-Teilstudiengang)

Stand vom: 09.06.2020

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts (M.A.)
Charakteristik Master-Teilstudiengang
Umfang 45/75 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Politikwissenschaft
Akkreditierung nicht akkreditiert, Akkreditierung in Vorbereitung

Charakteristik und Ziele

Der Master-Teilstudiengang Politikwissenschaft 45/75 LP ermöglicht fortgeschrittenen Studierenden ein vertieftes Studium in der gesamten Breite des Fachs. Aus dem Schwerpunktbereich „Internationale Beziehungen und europäische Politik“ sind drei der insgesamt acht politikwissenschaftlichen Module zu belegen. Theoriegeleitet und zugleich praxisorientiert suchen Studierende nach Lösungen für reale politische Herausforderungen.

Dem Grundgedanken eines Studiengangs mit zwei kombinierten Fächern folgend werden Studierende ermuntert, in ihren (Abschluss-) Arbeiten jeweils die Perspektiven beider gewählter Teilstudiengänge zusammenzubringen – also: Brückenbauer zu werden

Weiterführende Informationen: http://master.politik.uni-halle.de

Darum Halle!

Ganz nah an der Praxis

Halle liegt für Studierende günstig – mitten in Deutschland und von überall schnell und gut erreichbar. Für angehende Politikwissenschaftler*innen ist die geographische Lage doppelt gut. Berlin, das politische Zentrum des Landes, ist nur eine ICE-Stunde entfernt. An später gedacht: Potenzielle Arbeitgeber sind quasi „um die Ecke“. Aber schon während des Studiums sorgt dieser Umstand buchstäblich für „Praxis-Nähe“, und zwar in beide Richtungen. So gelingt es dem Institut einerseits, die Lehre in Halle mit vielen etablierten Gastreferent*innen, auch aus Bundesministerien, zu gestalten. Andersherum sitzen Studierende selbst häufig im Zug in Richtung Hauptstadt: um Bundestagsabgeordneten einen Blick über die Schulter zu werfen, um die politischen Strukturen vor Ort kennenzulernen oder um Praktika zu absolvieren.

Und weil die hiesige Politikwissenschaft besonders auf internationale Organisationen (EU, NATO, Vereinte Nationen) und internationale Sicherheitspolitik fokussiert, werden auch nach Brüssel regelmäßig Exkursionen organisiert.

Berufsperspektiven

Absolvent*innen dieses Masterangebots sind besonders dort gefragt, wo ihre Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Arbeiten und ihre Expertise aus beiden Teilstudiengängen zum Tragen kommen kann. Exemplarisch genannt seien:

  • Referententätigkeit in Bundes- und Landesministerien oder auf internationaler Ebene
  • Büroleitung bei Bundestagsmitgliedern
  • Politikberatung in Organisationen oder Verbänden
  • politiknahe Aufgaben bei Nichtregierungsorganisationen

Akkreditierung

Dieser Teilstudiengang ist noch nicht akkreditiert. Die Akkreditierung wird zurzeit vorbereitet.

Struktur des Studiums

Für dieses Masterstudium kombinieren Sie zwei Teilstudiengänge, die Sie zunächst gleichwertig studieren (jeweils 45 Leistungspunkte). Die Masterarbeit verfassen Sie in einem der beiden Teilstudiengänge, der dadurch zum „Hauptfach“ mit 75 LP wird. Ihr Studium hat somit einen Gesamtumfang von 120 LP.

Politikwissenschaften 45/75 LP  ist mit allen weiteren Master-Teilstudiengängen der Uni Halle frei kombinierbar. Empfehlenswert sind Kombinationen mit benachbarten Sozialwissenschaften (z. B. Ethnologie, Geschichte, Soziologie) oder Disziplinen mit besonderem sprachlich-kulturellen oder geographischem Fokus (z. B. Japanologie, Arabistik/Islamwissenschaft, Interdisziplinäre Polenstudien, Indologie, Südasienkunde).

Studierende werden zudem ermutigt, sich Grundlagen wirtschafts- und rechtswissenschaftlicher Fragen zu erarbeiten.

Kombinationsmöglichkeiten

Politikwissenschaft kann kombiniert werden mit:

Studieninhalt

Pflichtmodule (45 LP)

Modultitel LP empf.
Sem.
Regieren in den Internationalen Beziehungen 5 1.
Europäische Integration und Systementwicklung der EU 5 2.
Internationale Organisationen 5 1.
Masterarbeit¹ 30 4.

Wahlpflichtmodule (30 LP)

Modultitel LP empf.
Sem.
Wahlpflichtbereich Regierungslehre und Policyforschung
2 Module sind zu wählen.
Parlamentarismus in Theorie und Praxis 5 1.
Repräsentanten und Repräsentierte 5 2.
Parlamentarismus und Präsidentialismus 5 2.
Binnenorganisation von Parlamenten 5 2.
Wahlpflichtbereich Systemanalyse und Vergleichende Politikwissenschaft
2 Module sind zu wählen.
Politische Partizipation 5 1.
Gewaltenteilung 5 1.
Staat, Verfassung, Demokratie 5 1.
Regieren, Politische Steuerung, Governance 5 2.
Wahlpflichtbereich Politische Theorie und Ideengeschichte
1 Modul ist zu wählen
Theorien der Zivilgesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements 5 3.
Theorien der Zivilgesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements 5 3.
Politikverständnis im klassischen Liberalismus 5 4.
Debatten um modernen Parlamentarismus und sein Verhältnis zum außerparlamentarischen Raum 5 4.
Theorien politischen Wandels 5 4.
Wahlpflichtbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
1 Modul ist zu wählen.
Angewandte Ökonomik 5 4.
Ethik der sozialen Marktwirtschaft 5 3.
Mikroökonomik I 5 4.
Nachhaltigkeitsmanagement 1: Grundlagen und Verhaltensaspekte 5 3.
Sustainability, New Governance and Corporate Citizenship 5 3.
Umweltökonmik 5 4.
Wirtschaftsethik globaler Herausforderungen 5 4.
Wirtschaftsethik und Politikberatung 5 3.
Institutionenökomomik für Fortgeschrittene 5 4.
Öffentliches Recht I 5 3.
Internationale Wirtschaftsbeziehungen 5 3.

¹ Die Masterarbeit wird in einem der beiden Teilstudiengänge geschrieben. Sie bildet ein eigenes Modul im Umfang von 30 Leistungspunkten. Wird sie in Politikwissenschaften 45/75 LP geschrieben, gelten die Bestimmungen der gültigen Studien-und Prüfungsordnung.

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis:

  • eines Abschlusses in Politikwissenschaften (mind. 90 LP) oder eines anderen sozialwissenschaftlichen oder kommunikationswissenschaftlichen Bachelorstudienangebots in einer vergleichbaren Fachrichtung mit mind. der Note 2,3

  • oder – bei festgestellter Gleichwertigkeit – eines anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einer vergleichbaren Fachrichtung

Darüber hinaus muss nachgewiesen werden, dass sie ein Modul oder eine gleichwertige Lehrveranstaltung eines Bachelor- oder Master- oder gleichwertigen anerkannten Studienangebots erfolgreich abgeschlossen haben, das bzw. die sozialwissenschaftliche/politikwissenschaftliche Methodenausbildung zum Gegenstand hatte.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung/Einschreibung

Der Master-Teilstudiengang Politikwissenschaften 45/75 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

  • Mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte über www.uni-halle.de/bewerben. Wegen der Corona-Pandemie wurde der sonst übliche Bewerbungsschluss (Ende August) auf den 30.9.2020 verschoben.
  • Mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben Sie sich bitte über www.uni-assist.de. Wegen der Corona-Pandemie wurde der sonst übliche Bewerbungsschluss (Ende April) auf den 15.7.2020 verschoben.

Ob ein Studienangebot zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Bewerber*innen, die das Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bis spätestens 31.1. des Folgejahres [coronabedingte Abweichung im laufenden Bewerbungsjahr: 31.3.2021] nachgereicht werden.

Inhaltlich verwandte Studiengänge

Die Martin-Luther-Universität bietet noch weitere Studiengänge mit ähnlichem Inhalt an. Vielleicht finden Sie auch eines der folgenden Studienangebote interessant.

Fachstudienberatung

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Dr. Jana Windwehr

Institut für Politikwissenschaft

Emil-Abderhalden-Straße 26-27
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24 238

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Fotos der Fakultät