Ethnologie/ Social and Cultural Anthropology (Zwei-Fach-Master)

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts
Umfang 45/75 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Ethnologie und Philosophie, Seminar für Ethnologie

PDF anzeigen

Charakteristik und Ziele

Halle an der Saale beherbergt seit 2002 eines der größten europäischen Zentren für Forschung und Lehre im Fach Ethnologie/ Kultur- und Sozialanthropologie. Das Institut bietet das Fach Ethnologie in seiner ganzen Breite und auf internationalem Niveau der Forschung und Lehre an.

Die zweisprachig angelegten Masterstudienprogramme Ethnologie/ Social & Cultural Anthropology setzen besondere Akzente auf aktuelle Theoriebildung, Fachgeschichte und transdisziplinäre Inhalte. Wir bieten einen Zwei-Fach-Master mit 45/75 LP und einen Ein-Fach-Master mit 120 LP an. Im forschungsorientierten Ein-Fach-Master mit 120 LP wird ein eigenständiges ethnologisches Projekt realisiert.

Ethnologie in Halle bietet:

  • ein breites Spektrum der regionalen Spezialisierung und theoretischen Fokussierung
  • die Umsetzung eigener Forschungsinteressen
  • intensive Betreuungsverhältnisse und kleine Seminargruppen
  • einen zweisprachigen Studiengang (Deutsch/Englisch) in einem internationalen Forschungskontext
  • eine enge Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle
  • Einblicke und Anbindung an laufende Forschungsprojekte am Institut.

In diesem Umfeld entwickeln unsere Studierenden frei und kompetent ihre individuellen Profile der Forschung, der wissenschaftlichen Karriere oder der beruflichen Anwendung.

Regionale Schwerpunkte

  • Indischer Ozean und Südasien
  • Europa und Mittelmeerraum

Thematische Schwerpunkte

  • Recht, Organisation, Wissenschaft und Technik
  • Tourismus und Diaspora
  • Raum, Religion und Reserven 

Der kombinierte Master Ethnologie (45/75 LP)

Das Zwei-Fach-Masterstudienprogramm Ethnologie bietet die Möglichkeit der Kombination der Ethnologie mit dem reichhaltigen Angebot an kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der Unterschied zwischen 45 und 75 LP liegt in der Verortung der Masterarbeit.

Berufsperspektiven

Forschungs- und Berufskompetenzen

Das Studienprogramm vermittelt berufsqualifizierende Fähigkeiten und Kenntnisse, die in einer Reihe beruflicher Felder große Bedeutung haben:

  • selbständige Informations- und Wissenserschließung über Bibliotheken, Internet, Filmdokumente, graue Literaturen und Archive
  • mündliche und schriftliche Präsentationstechniken (Deutsch und Englisch)
  • interkulturelle Kompetenz
  • systematische Analyse von soziokulturellen Prozessen unter Berücksichtigung aktueller Gesellschafts- und Kulturtheorie
  • Infragestellung eigener kultureller Selbstverständlichkeiten und Bewusstmachung kultureller Wechselwirkungen
  • reflexive Verarbeitung von Fremderfahrung

Mögliche berufliche Praxis und Tätigkeitsbereiche

  • Kultur- und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen
  • Internationales Wissenschaftsmanagement
  • Touristik
  • Museen
  • Öffentliche und private Kultureinrichtungen, Eventmanagement
  • Institutionen, Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Recht und Migration
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Erwachsenenbildung
  • Medien
  • Kongress- und Ausstellungswesen

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Master (75/ 45 LP) - 4-semestrig

Dieser Master besteht aus einem großen und einem kleinen Studienfach mit 75 und 45 LP. Beide Studienfächer haben in den ersten 3 Semestern den gleichen Umfang an Lehrveranstaltungen (jeweils 45 LP). Das Hauptfach und damit die Bezeichnung des Abschlusses hängt von der Wahl des Masterarbeitsthemas im 4. Semester ab. Die Masterarbeit im Umfang von 30 LP wird in einem der beiden Programme geschrieben und ergänzt somit die 45 LP der Fachmodule. So ergeben sich für das Studienprogramm mit Masterarbeit insgesamt 75 LP.

Fächerkombinationen für Ethnologie im Zwei-Fach-Master (45/75)

Seitens des Seminars für Ethnologie gibt es keine formalen Einschränkungen bezüglich der Fächerkombination. Empfehlenswert sind Kombinationen mit den Studienprogrammen der Philosophischen Fakultät I, insbesondere mit Regionalwissenschaften und Fremdsprachenfächern.

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module: Module bilden die Bausteine eines Studienfachs. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

 1. Semester (Wintersemester)

  • Advanced Course - Theories of Social and Cultural Anthropology – AC (15 LP)

2. Semester (Sommersemester)

  • Ethnologie - Transdisziplinär – (5 LP)

2. und 3. Semester (Sommersemester und Wintersemester)

  • Aktuelle Probleme und Theorien der Ethnologie – APT (10 LP)
  • Regionalmodul – REG (10 LP)

3. Semester (Wintersemester)

  • Geschichte der Ethnologie I – GE I (5 LP)

4. Semester (Sommersemester)

  • MA-Abschlussarbeit mit begleitendem Kolloquium - MAA (30 LP) - nur im Studienprogramm mit 75 LP

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ist der Nachweis eines Bachelorabschlusses oder eines anderen Abschlusses einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie.

Darüber hinaus müssen folgende fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden:

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (BA) in Ethnologie (Social & Cultural Anthropology) oder in einer vergleichbaren Fachrichtung mit einer Abschlussnote von mind. 2,3.
  • Über die Vergleichbarkeit entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Zeugnis des ersten Studiums erst nach der Bewerbungsfrist erbringen können, reichen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der innerhalb des Gesamtstudiums zu erbringenden Leistungen mit den Bewerbungsunterlagen ein. Das Abschlusszeugnis kann dann noch im darauffolgenden Semester nachgereicht werden. 

Bewerbung

Zurzeit unterliegt das Masterprogramm Ethnologie im Zwei-Fach-Master (45/75 LP) keiner Zulassungsbeschränkung.

  • Bewerbungsfrist: 31.08. für Bewerber mit Abschluss einer deutschen Hochschule
  • Bewerber mit ausländischem Hochschulabschluss bewerben sich bitte bis zum 30.4. über www.uni-assist.de.

Die aktuellen und detaillierten Hinweise zur Bewerbung entnehmen Sie bitte ab Mai den Bewerberseiten der Universität im Internet. Siehe Link in nebenstehendem grünen Kasten am rechten Seitenrand.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage:

http://www.ethnologie.uni-halle.de/masterbewerbungen

Kombinationsmöglichkeiten

Ethnologie/ Social and Cultural Anthropology kann kombiniert werden mit:

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Detailfragen zu Studieninhalt und -ablauf direkt an die Fachstudienberatung.

Sung-Joon Park

Institut für Ethnologie und Philosophie, Seminar für Ethnologie

Reichardtstraße 11
Raum: 306

06114 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24199

Zuständiges Prüfungsamt

Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften

Ansprechpartner des für den Studiengang zuständigen Prüfungsamtes.

Mandy-Katrin Langosch

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24005

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 16:00 Uhr

Anja Tettenborn

Ludwig-Wucherer-Straße 2
Raum: E.26 (E.17)

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24003

Sprechzeiten

Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr

Studyphone Banner

StudyPhone – Bei Anruf Info!

Studienbotschafter, d. h. Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beraten Studieninteressierte, Bewerber, Eltern und Lehrer zu allen Fragen rund um das Studium an der Uni Halle sowie zum Leben in der Händelstadt Halle (Saale).

Wir sind ab sofort erreichbar:

Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr
unter den Telefonnummern

0345 55-21550 oder 0345 55-21551

bzw. per E-Mail: studyphone@uni-halle.de

Das StudyPhone ist ein Service im Rahmen der Kampagne "ich will wissen!"

Infos frei Haus!

Es gibt immer wieder Neuigkeiten in Halle: zu den Studiengängen, zur Uni und zur Stadt.

Unsere Studienbotschafter – Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen – informieren zu diesen Themen auf ihrer Webseite www.ich-will-wissen.de.

Wenn Sie hier Ihre E-Mail-Adresse eintragen, bekommen Sie per E-Mail eine Einladung, sich auf www.ich-will-wissen.de zu registrieren. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen persönlichen Bereich, in dem ausschließlich die für Ihr Studieninteresse zutreffenden Informationen zusammengestellt werden.

Bitte füllen Sie alle Felder aus, wenn Sie sich auf ich-will-wissen.de registrieren möchten.

Auf ich-will-wissen.de registrieren